Mein März 2017 – Monatscollage und Monatsrückblick

märz 2017 monatscollage
Monatscollage: So war bei mir der März!

Tja. Manchmal ist einfach nichts los.
Und so war bei mir im März 2017 – nicht viel los. Ich hatte kaum Termine – nicht einmal einen windigen Zahnarzttermin und wenn, dann hätte ich natürlich auch kein Foto, das ich euch von einem solchen Event zeigen könnte. 
Ich hatte also sehr viel Zeit zum Arbeiten, was ich dann auch getan habe.

März 2017 und der Frühling in meinem Garten

Tulpe
Ich liebe Tulpen

Während ich also so brav in meinem Büro vor meinem Rechner sitze, explodierte draußen innerhalb von wenigen Tagen die Natur in meinem Garten. Und natürlich nicht nur dort. Die meisten Obstbäume in der Nachbarschaft stehen bereits in voller Blüte und alles wird grün und bunt und fröhlich.
Ich glaube, dass der Frühling die schönste Zeit im Jahr ist.
Übrigens bin ich ein Tulpenfan und im letzten Herbst habe ich ein Vermögen für neue Tulpenzwiebeln ausgegeben. Dabei muss ich mich immer wieder wundern, wo die alten Zwiebeln hingekommen sind. Denn eigentlich sollte die Erde in meinem Garten schon komplett überfüllt mit Zwiebelgewächsen sein. Aber manche verschwinden einfach im Laufe der Jahre.
Aber nun sieht es in meinem klitzekleinen Garten an einer klitzekleinen Stelle aus, wie in Holland auf dem Keukenhof.

Und was sonst noch so geschah ….

Wir haben uns endlich, endlich neue Matratzen zugelegt.
Eigentlich wären die schon vor vier Jahren fällig gewesen und spätestens nach meinem Unfall einfach notwendig. Aber da wir Überlänge brauchen, haben wir ein bisschen Geld und Mühe gescheut und wissen nun, dass wir am falschen Eck gespart haben. Die 100tägige Rücknahmemöglichkeit, die uns der Hersteller gegeben hat, werden wir bestimmt nicht in Anspruch nehmen, denn wir schlafen wie die Götter.

Ein sehr lieber und guter Geist hat sich hingesetzt und mir und meinen Männern Socken gestrickt. Ich bin ja traditionell verfroren, besonders wenn ich in meinem Kellerbüro sitze, bekomme ich schnell kalte Füße. Aber damit ist nun Schluss!
Vielen lieben Dank nochmal, Claudia!

selbstgestrickte Socken
Nie wieder kalte Füße!

Frau Sabienes im März 2017

Hier auf Frau Sabienes passierte allerhand. Ich habe mich über mehrere Artikel hinweg mit den Möglichkeiten des Fastens beschäftigt. Eigentlich wollte ich auch eine Detox-Kur machen, aber bislang habe ich es lediglich zum Intermittierenden Fasten gebracht.

Anscheinend ging es mir Ende März zu gut und wahrscheinlich hatte ich zuviel Zeit. Denn ich dachte mir eine Minimalismus Challenge aus, mit der ich mich nun ein bisschen plage.
Es ist gar nicht so einfach, so Logo Monatscollagewas durchziehen! Wenn ihr also Lust habt, dann macht doch einfach mit! Denn mit mehreren Leuten tut man sich viel leichter.

Dies war mein Beitrag zu den Monatscollagen, einer Aktion von Birgit von Erfreulichkeiten.
Ich hoffe, mein Monatsrückblick hat euch gefallen. Im April wird es wieder mehr zu Erzählen geben, das weiß ich jetzt schon.

Alle Fotos: Monatscollagen im März 2017 ©frau-sabienes.de
Text: Mein März 2017 – Monatscollage und Monatsrückblick ©frau-sabienes.de

6 Kommentare zu “Mein März 2017 – Monatscollage und Monatsrückblick

  1. …nach so wenig sieht das doch gar nicht aus, liebe Frau Sabienes,
    eine bunte Collage ist es…oder reicht vom Dezember bis jetzt ;-)))…da hat wohl einer seine Zeit verpennt…so eine Ecke voller Tulpen sieht sicher toll aus, ich wünsche mir, dass du im April ein Bild davon zeigst…in meinem Garten sind die Tulpen eher so einzeln oder in Kleinstgruppen verteilt, blühen aber zum Teil auch schon…

    schön, dass du wieder mit dabei bist,
    liebe Grüße Birgitt

    • Frau Sabienes sagt:

      @Birgitt: Dein Wunsch ist mir Befehl, liebe Birgit! Die Tulpen sind bereits fotografiert. Könnte aber sein, dass es gar nicht so gigantisch aussieht, wie ich behauptet habe 😉
      LG
      Sabiene

  2. Durch deinen Kommentar bei mir habe ich nun hierher gefunden ( und Birgitt schon vorgefunden, die ich persönlich kenne ;-)). Schön! Du fragtest nach der Pulse of Europe – Bewegung: Ja, wir gehen dorthin, so es uns möglich ist. Sie findet in Köln inzwischen am Roncalliplatz vor dem Dom statt und hat inzwischen 3500 Teilnehmer. Frankfurt ist ja der Ursprungsort…
    Liebe Grüße! Astrid
    lemondedekitchi.blogspot.de

    • Frau Sabienes sagt:

      @Astrid: Am Sonntag wäre sogar eine Veranstaltung in Aschaffenburg, also gleich bei mir ums Eck. Doch leider bin ich verreist.
      LG
      Sabienes

    • Frau Sabienes sagt:

      @Sabine Gimm: Das mit der Matratze merkt man meist erst, wenn man die alte ausgetauscht hat. 😉
      LG
      Sabienes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.