Altersunterschied in der Liebe: Wenn die Frau älter ist

Altersunterschied
Altersunterschied in der Liebe

Vivienne Westwood macht es, Madonna sowieso und Heidi Klum auch. Sogar Coco Chanel, die britische Königin Victoria und die Frau des Religionsgründer Mohammed taten dies: Sie haben, bzw. hatten eine Beziehung zu einem jüngeren Mann. Und man kann die Liste solcher Verbindungen noch ewig lang fortsetzen, dennoch ist gilt ein Altersunterschied in Beziehungen als Tabu, solange es die Frau ist, die mehr Jahre auf den Buckel hat.
Zu diesem Artikel hat mich meine letzte Rezension zu „Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe“ inspiriert. Wäre in diesem Roman der Robert Zimmermann älter als seine Monika, wäre die Erzählung banal, aber die umgekehrte Konstellation rüttelt an einem ganz dicken Vorurteil.

Der Altersunterschied in der Liebe

Im Durchschnitt beträgt der Altersunterschied bei Paaren 4 Jahre, aber prominente Eheleute, wie Franz und Michelle Müntefering (40 Jahre), Joschka Fischer und Minu Barati (28 Jahre) oder Sky und Mirja du Mont (29 Jahre) zeigen, dass hier noch Platz nach oben wäre. Paarpsychologen behaupten, dass eine Altersdifferenz über 10 Jahren problematisch sein könnte. Allerdings wird einen von diesen Paaren immer wieder vermittelt, dass der Altersunterschied bei ihnen „überhaupt kein Thema sei“.
Aber in diesen Fällen sind die Männer älter, als die Frau und dies gilt auch bei einer großen Altersdifferenz eher als gesellschaftlich akzeptabel.

„Können Sie meine Tochter überhaupt ernähren?“

Diese Frage musste sich früher manch ein Heiratswilliger von dem Vater seiner Herzallerliebsten anhören, da Frauen kein eigenes Einkommen hatten und höchsten eine Mitgift in die Ehe mitbekamen.
Außerdem fand in früheren Zeiten bei den Mädchen keine nennenswerte Sexualaufklärung statt; dagegen hatten die Männer eher Gelegenheit, „sich die Hörner abzustoßen“. Deswegen war ein älterer, in gewissen Dingen erfahrener Bräutigam von Vorteil, um den erforderlichen Nachwuchs zu zeugen. Junge Frauen waren für die viele Hausarbeit tüchtiger, im Zusammenleben williger und fruchtbar.

Ältere Frau liebt jüngeren Mann

Aber so selten ist die umgekehrte Kombination auch wieder nicht, schon gar nicht, seit dem es modern wurde, auch mal aus Liebe zu heiraten. Wenn ich mich in meiner eigenen Familie umschaue, dann sehe ich, dass meine Mutter, sowie meine Schwiegermutter älter als ihre Ehemänner gewesen waren und meine Oma sowieso (die war allerdings schon immer ihrer Zeit weit voraus). Allerdings wurde dieser „umgekehrte“ Altersunterschied vorsichtshalber nicht kommuniziert. Tatsache ist aber, dass diese Ehen nicht besser oder schlechter funktioniert haben, als andere auch.

Das größte Problem für Beziehungen, in denen die Frau wesentlich älter als der Mann ist, dürften die Vorurteile und blöden Sprüche sein, die darüber gemacht werden. Das Fatale an solchen Stereotypen ist, dass sie genauso gut umgedreht werden können. Dann wird aus: „Der verlässt dich wegen einer Jüngeren“ ein Spruch wie:“DIE verlässt dich wegen einem Jüngeren“. Bedacht wird auch nicht, dass auch sein älterer Mann seine jüngere Frau wegen einer noch jüngeren Frau verlassen könnte. Aber wenn man als Frau älter ist, tut es vielleicht noch auf einer anderen Ebene weh.

Ich glaube, dass ein großer Altersunterschied zwischen Paaren Probleme mit sich bringen kann, ganz gleich, wer von beiden nun älter ist. Außerdem gibt es Menschen, die schon mit Mitte Zwanzig ziemlich alt sind und andere, die mit Fünfzig jung geblieben sind.

Außerdem fällt die Liebe ja immer da hin, wo sie gerade hinfällt, oder?

Und wie handhabt das die Frau Sabienes?
Frau Sabienes ist seit etwa 30 Jahren mit einem Mann zusammen, der ganze 2½ Monate älter ist, wie sie. Das heißt: Wenn der Liebste seinen 100. Geburtstag feiert, bin ich immernoch knackige 99 Jahre!

Foto: Kennt Liebe ein Alter? ©frau-sabienes.de
Text: Altersunterschied in der Liebe: Wenn die Frau älter ist ©frau-sabienes.de

Ähnliche Artikel:

7 Kommentare

  1. Der Artikel gefällt mir sehr gut und ich habe nichts zu meckern, vielleicht aber etwas zu ergänzen. In meinen Augen gehen Beziehungen immer genau dann gut, wenn die Partner in möglichst vielen Lebensdingen an einem Strang ziehen. Ich finde, das kann man ganz gut verallgemeinern und auf fast alles anwenden, was einem so als Paar widerfährt. Hilfreich ist es dabei glaube ich schon, wenn der Altersunterschied -egal in welche Richtung- nicht allzu groß ist, denn dann kann man einfach anhand z.B. des Jahrzehnts, aus dem man kommt, auf Gemeinsamkeiten zurückgreifen. Trotzdem kann es natürlich so sein, dass auch ein Altersunterschied von 25 Jahren ein gemeinsames geistiges Erleben nicht behindert ( da schriebst ja von 20Jährigen, die geistig eher 50Jährigen ähneln und umgekehrt).

    Wichtig finde ich es auch, dass man trotz Altersunterschied eine gemeinsame Lebensplanung hat. Und hier -und meiner Meinung nach NUR hier- gibt es einen Knackpunkt, der einen schon überlegen lässt, ob es bei einem Mann mit deutlich älterer Frau passen kann: Wunsch nach gemeinsamen Kindern. Da sind der Frau einfach früher Grenzen gesetzt als dem Mann, außer man versucht nachzuhelfen und zu tricksen. An diesem Problem können sloche Partnerschaften schon scheitern. Wenn das Thema Kind aber einvernehmlich und definitiv vom Tisch ist, steht solchen Paaren im Gegensatz zu „richtig konfigurierten“ Paaren nur noch das dämliche Gelaber ihres Umfeldes im Wewg. Und wer damit nicht souverän umgehen kann, hat eventulell das Problem, das seine Partnerschaft daran zerbricht. Also: gemeinsame Kinder und dämliche Meinungenh aussperren – und schon geht´s.
    LG Iris

    1. @Iris: Es gibt so viele Gründe, warum Beziehungen funktionieren oder eben nicht funktionieren. Wenn es um Gefühle geht, versagt sämtliche Logik. Aber wenn man keine gemeinsamen Pläne, Träume, Ziel (mehr) hat, dann wird es wirklich schwierig. Unerfüllter Kinderwunsch kann sehr, sehr bitter sein. Da gehen auch viele Beziehungen auseinander, bei denen der Altersunterschied nicht so eklatant ist.
      Bitter ist es halt, wenn eine Beziehung scheitert oder erst gar nicht begonnen wird, weil gesellschaftliche Konventionen dies missbilligen. Diese Zeiten sollten eigentlich Geschichte sein.
      LG
      Sabienes

  2. Dann liegen wir ja voll im Trend – und in der Statistik: ca. 4 Jahre Unterschied, aber mein Schatz ist jünger als ich.
    Wenn man bei der Statistik bleibt, dann gleichen wir damit etwa die Lücke zwischen den durchschnittlichen Alterserwartungen aus … so steht einem gemeinsamen, natürlichen Einschlafens im hohen Alter nichts mehr im Weg! 😉
    Das ist ja auch so ein Thema, über das man sich Gedanken machen könnte, denn nicht jeder kommt gut damit klar, nach vielen Jahren des Zusammenlebens plötzlich mal alleine zu sein.
    Ist grad leider sehr aktuell, da unsere Nachbarin gestern sehr überraschend verstorben ist. Sie hätte dieses Jahr das erste Weihnachten ohne ihren Mann verbringen müssen (und er hatte auch noch am 24.12. Geburtstag) und sie hat wohl sehr darunter gelitten. Jetzt sind sie hoffentlich wieder glücklich vereint für die Ewigkeit.

    1. @Angi: An sowas darf man gar nicht denke, liebe Angi! Natürlich ist es schön, wenn man gemeinsam alt werden kann. Aber das ist halt nicht immer möglich. Schade, um deine Nachbarin! Das erste Jahr ist ja immer am Schlimmsten …
      LG
      Sabienes

  3. Hallo Sabiene,
    das ist ein interessantes Thema. Ich vermute mal, dass sich viele Frauen selbst im Wege stehen, weil sie sich z.B. nicht attraktiv genug fühlen. Andererseits – wenn es einen so richtig erwischt, wird man sich kaum ums Alter scheren, denke ich. Iris‘ Einwand mit dem Kinderwunsch wäre auch für mich der entscheidende Punkt. Während Männer noch mit Siebzig Kinder mit einer Dreißijährigen zeugen können, könnte es problematisch werden, wenn einem Dreißigjährigen, der mit einer über Vierzigjährigen zusammenlebt, plötzlich einfällt, dass er gerne eine Familie gründen möchte. Ina Müller fällt mir gerade ein. Die ist inzwischen 50 und lebt mit Johannes Oerding zusammen (34). Momentan wird jeder sagen, dass das kein Problem ist. Aber wie es wohl weitergeht? Schaun wir mal. Wobei Promis aus dem Showgeschäft ja sowieso mit anderen Massstäben messen, sofern sie überhaupt messen.
    Liebe Grüße
    Elke

  4. ach ja, meine Oma wusste es schon recht gut und hat sich mit einem jüngeren Mann zusammen getan. War zwar gegen die geltende Norm,aber meine Oma, ha!!
    Der Apfel fällt nicht weit vom Birnbaum, wie es halt so ist, ist meine jetzige bessere Hälfte auch jünger als ich. Und die bessere Hälfte meiner Tochter ist auch jünger als sie.
    huch
    🙂
    ach Leute,Alter ist wirklich relativ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du weiterliest, gehe ich davon aus, dass das für dich OK ist weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close