Schlagwort: internet

Netzwerke für Frauen: Zum Beispiel die Desperate Workwives

netzwerke für frauen
Frauen sollten sich vernetzen

Der größte Feind einer Frau ist ja immer …. Wer? Genau!
Eine andere Frau.

Während sich Männer bereits während der Schule und dem Studium verschiedene Netzwerke aufbauen und pflegen, sind sich Frauen untereinander oft nicht einig. Vielleicht aus Neid oder aus einem gewissen Hang zur Stutenbissigkeit arbeiten Frauen häufig gegeneinander, als miteinander.

Das ist aber nicht immer so und es gibt es doch einige richtig gut funktionierende Frauennetzwerke.
Und eines davon möchte ich euch heute vorstellen.
... hier gehts weiter

GOOGLE und die Suche nach versprengten Familienmitgliedern

google
Die Suche nach versprengten Familienmitgliedern

Aus verschiedenen Gründen (die nicht in meiner Macht liegen) habe ich zu einigen Mitgliedern meiner von Haus aus sehr übersichtlichen Familie keinen Kontakt.
So habe ich zwar ein paar Onkel, Tanten und auch Cousins, die ich zuletzt vor mehr als 20 Jahren bei einer Beerdigung traf.
Danach ist der Kontakt abgebrochen, weil es ihn niemals gegeben hat.
Aber wir leben ja im Zeitalter der sozialen Medien und Suchmaschinen, wie Google!

Neulich auf LinkedIn …

Letztens stromerte ich einmal auf meinem kaum gepflegten Profil auf LinkedIn herum und wunderte mich, warum ich dort so wenige Kontakte auf meiner Liste habe. Da fiel mir ein Cousin ein, der damals (bei dieser einen Beerdigung) erzählte, dass er „irgendwas mit Computer“ studierte.
Da dieser Anverwandte zu den wenigen meiner Cousins gehört, an deren Vornamen ich mich erinnere, habe ich sofort seinen Namen dort eingegeben und … Bingo!!!
Da strahlte mich von einem Profilbild ein Mann in den besten Jahren entgegen, bei dem man eine gewisse Familienähnlichkeit nicht verleugnen konnte.
Auch die Eckdaten stimmten.
Zum Beispiel arbetet er in einem großen Unternehmen im Frankfurter Raum und machte „irgendwas mit Computer“. ... hier gehts weiter

Digitales Erbe – Unser virtuelles Leben nach dem Tod

Grabkreuze und ein digitales erbe
Digitales Erbe

Vor einiger Zeit suchte ich auf Linkedin nach einem entfernten Verwandten.
Ich fand auch eine Person mit dem entsprechenden Namen, Lebenslauf und Ausbildung erschienen mir plausibel und beim Profilfoto entdeckte ich sogar eine gewisse Familienähnlichkeit. Angespornt durch meinen Fahndungserfolg suchte ich ihn noch auf Google und dachte, mich trifft der Schlag: Unter den ersten Ergebnissen stand dort seine Todesanzeige!
Dieser Mann ist also seit einem halben Jahr tot, lebt aber noch auf einem sozialen Netzwerk weiter …  ... hier gehts weiter

Persönlichkeitsrechte und das Recht am eigenen Bild

persönlichkeitsrechte
Über das Recht am eigenen Bild

Persönlichkeitsrechte: Unter diesem Begriff können wir uns bestimmt alle irgendwas vorstellen. Dies gilt wahrscheinlich auch für den Grundsatz des Rechts am eigenen Bild.
Bei Kinderfotos scheinen diese Rechtsgrundlagen für viele User und Blogger eine ganz neue Erkenntnis zu sein.
Und da ich selbst Facebook-Userin, Bloggerin, Mutter und Hobbyfotografin bin, schreibe ich heute einmal über einen Umstand, der nicht so ganz das Thema meines Blogs betrifft. Dafür berührt es mich aber sehr.

18-Jährige verklagt ihre Eltern

Diese Nachricht hat mich fast von den Socken gehauen.
Eine 18-jährige Österreicherin verklagt ihre Eltern, weil diese seit Jahren Kinderfotos von ihr auf Facebook posten. ... hier gehts weiter

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du weiterliest, gehe ich davon aus, dass das für dich OK ist weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close