Freud und Leid im April – Monatscollage und MonatsrĂŒckblick

freud und leid im april

Meine Monatscollage im April 2018

Im April lagen bei mir Freud und Leid sehr eng beisammen. Tatsächlich und gottseidank waren aber die schönen und freudigen Momente in der Überzahl.
Und manchmal gehört es auch einfach zum Leben mit dazu, einmal einen Verlust zu erleben und eine Traurigkeit zu verspüren. Diese Momente machen einen dankbar für all das Gute, was man im Leben hat.

Aber erstmal werde ich euch von den freudigen Erlebnissen in diesem Monat erzählen! Und keine Angst, ich werde euch auch diesmal mit dekorativen Ostertorten und überladenen Osterbrunchtafeln verschonen. ... hier gehts weiter

→ Mehr

Verwaiste Eltern – Die grĂ¶ĂŸte Katastrophe und es gibt keinen Trost

Verwaiste Eltern – Die grĂ¶ĂŸte Katastrophe und es gibt keinen Trost
verwaiste eltern

Verwaiste Eltern

Eigentlich stand für heute auf meinem (nicht vorhandenen) Redaktionsplan ein ganz anderer Artikel.
Dann wurde ich aber von einem Ereignis dermaßen erschüttert, dass ich es mir anders überlegt habe.

Es handelt sich um die größte Katastrophe, die Eltern passieren kann

Begegnung

Vor ein paar Tagen traf ich zufällig eine gute Bekannte und was sie mir mit tränenerstickter Stimme erzählte, konnte ich zuerst gar nicht fassen.

Ihre Tochter war gestorben.

Die einzige Tochter

Das Mädchen war die einzige Tochter von einem Elternpaar in meinem Alter.
Sie war Anfang 20, hübsch, nett, lieb, begabt, intelligent und stand kurz vor ihrem Abschluss. Zu diesem Zweck legte sie ein Auslandssemester in Übersee ein – und starb dort plötzlich und völlig unerwartet.
An Ostern. ... hier gehts weiter

→ Mehr