Schlagwort: umwelt

Gesichtsreinigung einmal anders: Umweltfreundlich und für Fortgeschrittene

Gesichtsreinigung

Abend für Abend findet in vielen Badezimmern der westlichen Industrienationen das gleiche Ritual statt: Frauen waschen sich ihr Gesicht, entfernen dabei Makeup, Schweiß, Fettfilm und Schadstoffe aus der Luft von ihrer Haut. Dabei benötigen sie unterschiedliche Utensilien. Von Wattepads über feuchte Reinigungstücher bis hin zum oldfashioned Waschlappen ist hier alles dabei, das Gleiche gilt auch für die Reinigungsmittel.
Warum man diese Säuberungsaktionen einmal überdenken sollte, erzähle ich euch in diesem Artikel. ... hier gehts weiter

Frau Sabienes fragt: Was sind eigentlich Mizellen?

mizellen
Mizellen? Was ist das?

Mir ist aufgefallen, dass man manchmal mit Begriffen um sich schmeißt, ohne ganz genau zu wissen, worum es sich dabei handelt.
Gerade in der Kosmetikbranche werden ständig neue Wirkstoffe entwickelt und mit wohlklingenden Bezeichnungen als Wundermittel ausgelobt. Und manchmal IMMER sollte man sich fragen, was eigentlich hinter diesen Inhaltsstoffen steckt und ob das Zeug, das man sich gegen Falten und für straffe Haut ins Gesicht schmiert, wirklich unbedenklich ist.
Bei meinem Artikel über die Sothys Box entdeckte ich, dass ich schon sehr oft von Mizellen oder Mizellenwasser gehört habe, aber gar nicht weiß, was das ist.
Und nun habe ich recherchiert und erzähle euch, was ich dabei herausgefunden habe. ... hier gehts weiter

Nanopartikel in Kosmetika verschmutzen die Meere

nanopartikel
Nanopartikel in Kosmetika

Natürlich benutzt man als Frau in den besten Jahren das ein oder andere Kosmetik- oder Pflegeprodukt. Wir verwenden Hautcremes, Bodylotions und Waschlotionen und vieles andere mehr.
Das man aber unter Umständen mit solchen Produkten den Weltmeeren schadet, war mir lange nicht bewusst.

Nanopartikel

Schuld daran sind die sogenannten Nanopartikel. Darunter versteht man winzig kleine Strukturen aus Kunststoff oder Metall, die ungefähr 1000 mal kleiner als der Durchschnitt eines menschlichen Haares sind. Sie sind wahre Zauberkünstler bei der Herstellung von verschiedenen Produkten und man findet sie nicht nur im Bereich Kosmetik oder Körperpflege, sondern auch bei Reinigungsmitteln oder auf Textilien. Denn mit ihrer Hilfe werden Creme haltbarer oder haben eine bessere Konsistenz, Wirkstoffe können besser in die Haut oder in die Haare eindringen, Lösungen lassen sich besser verteilen oder Oberflächen werden schmutz- und wasserabweisend.
Es handelt bei Nanopartikel um wahre Alleskönner, ähnlich wie das giftige Formaldehyd. ... hier gehts weiter

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du weiterliest, gehe ich davon aus, dass das für dich OK ist weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close