Schlagwort: krimi

Katzensitter – Ein Rhein-Main-Krimi von Sandra Hausser

katzensitter sandra hausser
Wer ist der Katzensitter?

Eine tote Frau in einer Badewanne, Duft-Teelichter in der Wohnung und Musik von Andrea Bocelli – alles deutet darauf hin, dass sich die zurückgezogen lebende Marion Reinheimer das Leben genommen hat.
Aber das Ermittler-Duo Hannah Bindhoffer und Jens Hardmann wollen das nicht so recht glauben.
Als dann eine weitere Frau nur ganz knapp einem Mordanschlag entgeht, wird den Beamten schnell klar, dass es hier eine Verbindung geben muss. Aber welche?
Es beginnt eine atemlose Jagd nach einem heimtückischen Mörder quer durch das Rhein-Main-Gebiet und die Zeit drängt.
Denn wer wird das nächste Opfer sein? ... hier gehts weiter

Das Verstummen der Krähe – Eine Rezension

das verstummen der krähe
Ein Kristina Mahlo Krimi von Sabine Kornbichler

Die Nachlassverwalterin Kristina Mahlo ist in ihrem Job bereits einiges gewöhnt, aber das Testament von Theresa Lenhardt hat es wirklich in sich. Laut ihrem letzten Willen soll Kristina das Vermögen unter 5 Personen aufteilen und zugleich einen Mord aufklären. Denn einer dieser möglichen Erben hat eine Bluttat zu verantworten, für die der verstorbene Ehemann der Toten, Fritz Lenhardt unschuldig ins Gefängnis gekommen war.
Kristina will eigentlich diesen heikligen Auftrag ablehnen. Bis sie dann eine Verbindung zu ihrem Bruder Ben entdeckt, der seit Jahren spurlos verschwunden ist.
Ganz unerwartet schwebt sie plötzlich in höchster Gefahr. ... hier gehts weiter

Die Witwe – Ein Krimi von Fiona Barton

Die Witwe
Ein liebender Ehemann oder ein kaltblütiger Mörder?

Jean und Glen Taylor leben ein geruhsames, fast schon biederes Eheleben in einer Kleinstadt bei London. Jean vertraut ihrem Mann in allem; das, was er sagt, wird getan und gedacht. Lediglich der Umstand, dass sie keine Kinder kriegen können, betrübt das Eheglück. Da verschwindet eines Tages die zweijährige Bella spurlos vom Grundstück ihres Elternhauses. Sehr bald wird Glen der Kindsentführung verdächtigt. Plötzlich wird er als Monster bezeichnet und die Presse umlagert das Haus der Taylors. Auch als er in einem spektakulären Prozess freigesprochen wird, kann er diese Verdächtigungen nie ganz aus der Welt schaffen. Und es bleibt weiterhin unklar, ob und was die Ehefrau weiß
Zwei Jahre später kommt er bei einem Unfall ums Leben, fast schon begeistert rollte die Presse und die Polizei wieder auf. Denn nun ist Jean frei und könnte sprechen.
Aber die Witwe schweigt. Und das kann niemand verstehen. ... hier gehts weiter

Das letzte Ritual von Yrsa Sigurdardottir – Rezension

Das letzte Ritual
Das letzte Ritual von Yrsa Sigurdardottir

Im Historischen Institut der Universität von Reykjavik wird die grausam zugerichtete Leiche des deutschen Studenten Harald Guntlieb gefunden. Mit dem kleinen Drogendealer Hugi aus dem Freundeskreis des Opfers wäre ein Täter schnell gefunden, aber Haralds begüterte Familie hegt Zweifel an den Ermittlungen der isländischen Polizei.  Wegen ihrer Deutschkenntnisse beauftragen sie die Rechtsanwältin Dora Gudmundsdottir mit Nachforschungen über die näheren Umstände des Todes und stellt ihr zur Unterstützung Matthias Reich, ein Freund der Familie, zur Seite.
Obwohl Dora als geschiedene Mutter genug Probleme mit ihrem eigenen Nachwuchs hat, stürzt sie sich mit Matthias in die Hintergründe dieses Falls. Unerwartet stoßen sie innerhalb des engsten Freundeskreis von Harald auf eine Omertà des Schweigens und Feindseligkeit. Denn Harald, ein Grenzgänger und Egozentriker hat sich im Zusammenhang mit seinem Historik-Studium anscheinend der Schwarzen Magie verschrieben und war Geheimnissen rund um die Hexenprozesse in Island auf der Spur. Eine große Bedeutung erlangt immer mehr eine Ausgabe des Buches „Malleus Maleficarum“ oder: „Der Hexenhammer“ des Dominikaners Heinrich Kramer aus dem 16. Jahrhundert, die als verschollen gilt.
... hier gehts weiter