Konsumsparen! Wie ihr mit weniger Konsum viel Geld sparen k├Ânnt

Konsumsparen! Wie ihr mit weniger Konsum viel Geld sparen k├Ânnt
konsumsparen

Konsumsparen! Das ist mein Motto für 2019.

Etliche Wirtschaftsexperten prognostizieren für 2019 ein geringeres Wirtschafstwachstum, als in den Vorjahren.
Sie begründen das mit der Unsicherheit im Zusammenhang mit dem drohenden Brexit und mit den Handesstreitigkeiten mit den USA und China.
Aber weit gefehlt!
Frau Sabienes will nämlich 2019 weniger Geld ausgeben und hat sich dem Konsumsparen verschrieben.
Etliche Online-Händler werden nun um eine Reduzierung ihrer Mitarbeiter nicht mehr herumkommen.

Minimalismus in den besten Jahren

Es scheint so zu sein, dass man im zunehmenden Alter zum Minimalismus neigt. Das ist eigentlich schon ein wenig verblüffend. Denn schließlich hat man sich über Jahrzehnte hinweg in den Phasen der Haushalts- und Familiengründung damit beschäftigt, möglichst viel Zeug anzusammeln. Und nun misten wir aus, schmeißen vieles weg oder verschenken es.
Wahrscheinlich ist es tatsächlich so, dass wir Frauen (und Herren) in den besten Jahren bewusst oder unbewusst feststellen, dass wir nicht mehr so viel brauchen.
Und so ist es zu erklären, dass auf diesem Blog, der sich eigentlich mit den Wechseljahren beschäftigen soll, in der letzen Zeit viel zum Thema Minimalismus, Capsule Wardrobe und so weiter geschrieben wurde.
Und nun möchte ich nicht nur wegschmeißen, ich möchte generell meinen Konsum einschränken. ... hier gehts weiter

→ Mehr

Die Saalburg im November 2018 – Monatscollage und Monatsr├╝ckblick

Die Saalburg im November 2018 – Monatscollage und Monatsr├╝ckblick
römerkastell saalburg monatsrücklich november

Ein Ausflug auf dieSaalburg und mehr – Mein Monatsrückblick für den November 2018

Irgendwie ging der November viel zu schnell vorbei. Dabei ist das ja seit neuestem immer so, dass die Zeit viel schneller vergeht, als früher und ich weiß gar nicht, wie ich oft ich schon darüber geklagt habe.
Es war aber auch im November viel bei uns geboten: Arbeit, Organisation von diversen Dingen und vor allen Dingen Familienangelegenheiten.
Ich werde euch aber nicht mit Details langweilen, sondern nur einen kleinen Monatsrückblick wagen.

November 2018 – Monatscollage und Monatsrückblick

In Bayern startet der November mit einem Feiertag (Allerheiligen). Das hat bei uns in der Grenzregion zwischen Bayern und Hessen zur Folge, dass alle, wirklich alle! nach Frankfurt zum Shoppen fahren. Und wir haben uns auch nach Hessen gewagt, aber die Mainmetropole ließen wir links liegen. ... hier gehts weiter

→ Mehr

Ich m├Âchte nicht mehr zwanzig sein! Jugendwahn? Nein danke!

Ich m├Âchte nicht mehr zwanzig sein! Jugendwahn? Nein danke!
ich möchte nicht mehr zwanzig sein

Sweet twenty-something … und trotzdem möchte ich nicht mehr zwanzig sein!

Manch ein Vertreter des männlichen Geschlechts versucht mir und anderen Mädels meines Alters ein heiteres Kompliment zu machen. Nämlich in dem er behauptet, dass man ganz bestimmt NIEMALS älter als achtzehn, zwanzig oder maximal dreißig Jahre aussehen würde.

Die Motivation der einzelnen Herren für solche unlauteren Bemerkungen lasse ich hier mal außen vor.
Aber da ich im nächsten Jahr meinen 60. Geburtstag feiern werde, ist das eine schöne Gelegenheit um zu überlegen, ob ich wirklich noch mal zwanzig sein möchte.
... hier gehts weiter

→ Mehr

Innere St├Ąrke und Resilienz – Was ist das und wie erlange ich sie?

Innere St├Ąrke und Resilienz – Was ist das und wie erlange ich sie?
inner stäerke

Was bedeutet innere Stärke oder Resilienz?

Auf dem Mutter-und-Sohn-Blog läuft im Moment eine interessante Blogparade zu dem Thema: „Was ist echte Stärke für dich?“.
Beim Nachdenken über diese Frage fiel mir auf, dass ich natürlich eine Vorstellung davon habe, was echte innere Stärke (für mich) bedeutet. Aber tatsächlich konnte ich das im ersten (und zweiten) Moment nicht in Worte fassen.

Echte Stärke, mentale Stärke oder innere Stärke bezeichnen Eigenschaften, die unter dem Begriff Resilienz einen momentanen Hype für alle möglichen Ratgeber darstellen.
Trotzdem handelt es sich hier um äußerst wichtige, unverzichtbare Charakterzüge, die man trainieren und pflegen sollte.
... hier gehts weiter

→ Mehr

La Palma und Computerprobleme – Monatsr├╝ckblick Oktober 2018

La Palma und Computerprobleme – Monatsr├╝ckblick Oktober 2018
la palma monatsrückblick oktober

La Palma und sonstiges aus dem Monat Oktober

Mein Oktober war nicht ganz so stressig, wie manche Monate zuvor, denn schließlich war ich im Urlaub!
Wir (mein Mann und ich) haben uns eine Woche auf La Palma gegönnt. Dabei haben wir nichts anderes gemacht, als gewandert, herumgefahren und gestaunt.

La Palma – La Isla Bonita

la palma la isla bonita

Ich habe noch nicht alle Fotos vom Urlaub bearbeitet aber ein paar kann ich euch schon zeigen.

la palma

Dämmerung auf La Palma

Dieser Anblick erwartete uns in unserer Hotelanlage: vorne der Pool, hinten das Meer und ganz, ganz hinten konnte man an guten Tagen die Insel Teneriffa und den Teide sehen. ... hier gehts weiter

→ Mehr

Wir sind bunt und wir sind anders! Monatscollage September 2018

Wir sind bunt und wir sind anders! Monatscollage September 2018
wir sind bunt

Wir sind bunt und wir sind anders!

Eigentlich hatte ich mir mein Leben im September ganz anders vorgestellt.
Denn eigentlich wollte ich außer ein paar Kundenprojekten und der Steuererklärung nur noch mit meiner Vespa durch die Gegend cruisen und nebenher ein bisschen im Garten rumfummeln.
Aber es kam ganz anders und Schuld daran hatte eben dieser Motorroller.

Wenn ein Designer einen Sattel für eine Vespa designt … 

sattel vespa undicht

Meine Vespa ist nicht dicht

Bei diesem Vespa-Modell haben sich die Designer etwas ganz besonderes ausgedacht. Sie haben dem Sattel eine besondere Steppnaht verpasst, die sich einmal schick um die Sitzfläche schwingt. Das sieht zwar super aus, ist aber trotzdem Mist. Denn die Naht ist nicht wasserdicht.
Nach einem Regenguss hatte sich der Sattel derart mit Wasser vollgesaugt, dass ich nach zehn Minuten Fahrt einen komplett nassen Hosenboden hatte. Beim nächsten Versuch konnte ich dann mit den Handballen ziemlich viel Wasser aus den Nähten pressen. Meine Hose war dann nicht mehr ganz so nass, aber dennoch: ... hier gehts weiter

→ Mehr