Kategorie: Allgemein

# METOO – Wenn Sex zu einem Machtinstrument verkommt

metoo weinstein-skandal
#METOO und warum Sex kein Machtinstrument sein darf

Als ich im Oktober das erste Mal etwas über den Weinstein-Skandal und dem Hashtag METOO gehört habe, war ich über dessen Ausmaße sehr entsetzt und zugleich empört. Und es fällt mir immernoch schwer, einen Artikel über dieses vielschichtige Thema zu schreiben, ohne ausfallend zu werden.
Aber ich versuche es trotzdem einmal.

Der Weinstein-Skandal und #METOO

Der Hollywoodproduzent Harvey Weinstein hatte es wohl jahrelang mit dem Prinzip der „Besetzungscouch“ „übertrieben“. Und so wurden ab Mitte Oktober 2017 erstmals Vorwürfe gegen ihn wegen mehrfacher sexueller Nötigungen laut. Die Schauspielerin Alyssa Milano rief dabei über Twitter Frauen auf, sich unter dem Hashtag Metoo gegen Weinstein zu versammeln. Dabei gaben bekannte Stars wie Rosanna Arquette, Kate Beckinsale, Gwyneth Paltrow, Salma Hayek, Daryl Hannah und viele viele andere an, von dem Miramax-Gründer auf übelste Weise angegrapscht worden zu sein.
Im Laufe der Debatte zeigte sich, dass nicht nur Frauen Opfer von sexueller Nötigung sein können. Auch der berühmte Schauspieler Kevin Spacey wurde von einem jungen Kollegen wegen einem äußerst unangemessenen Verhalten beschuldigt.
Und in Deutschland kann sich nun wahrscheinlich auch Regisseur Dieter Wedel in die Riege der schwanzgesteuerten Ekelpakete einreihen. Zumindest bleibt ihm dieser Vorwurf von mehreren Kolleginnen nicht erspart. ... hier gehts weiter

Februar 2018 – Meine Monatscollage und mein Monatsrückblick

februar monatsrückblick
Mein besinnlicher Faschingsmonat Februar 2018

Trotz Faschingstrubel war mein Februar 2018 tatsächlich relativ ruhig und besinnlich.
Das lag nicht nur daran, dass ich inzwischen kein großer Faschingsgänger mehr bin – immerhin habe ich unseren Kreiskarnevalsumzug besucht. Bestimmte Umstände und weniger Arbeitsstress als sonst üblich trugen auch dazu bei. Und es natürlich immer mehr als positiv, wenn man einmal Zeit zum innehalten hat.
Das passt außerdem auch gut zu dem Umstand, dass ich mich einmal wieder vermehrt mit dem Thema Minimalismus beschäftige. Ich habe über diesen Trend schon mehrfach berichtet, denn ich finde es sehr erleichternd, wenn man sich auch mal von etlichem äußeren Ballast befreien kann. ... hier gehts weiter

Januar 2018 – Meine Monatscollage und Monatsrückblick

Januar 2018 Monatsrücblick
So war mein Januar 2018

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ – von wem ist der Spruch? Herman Hesse? Auf jeden Fall ist es genau dieser Zauber, der mich im Januar immer ein bisschen freut. Es ist fast so, als würde man in dem noch jungfräulichen Jahr alles neu, anders, ordentlicher, besser organisiert, vernünftiger machen. Und selbst, obwohl ich mir keine Neujahrsvorsätze vornehme, erledige ich nun alles neu, anders, ordentlicher, besser organisiert und vernünftiger.
Auf jeden Fall ist das im Januar so gewesen – oder manchmal … 
Was ich sonst noch so im Januar 2018 erlebt habe, lest ihr in diesem Artikel.
... hier gehts weiter

So war mein Dezember 2017 – Monatscollage und Monatsrückblick

dezember 2017
Meine Monatscollage vom Dezember 2017

Mein Dezember 2017 hatte natürlich zu einem großen Teil mit der Vorweihnachtszeit, Weihnachtszeit und Weihnachtsurlaub zu tun. Allerdings erlebte ich in diesem Jahr die Vorweihnachtszeit als nicht so intensiv, wie sonst. Denn schrecklich viele liebe Menschen aus unserem Freundeskreis haben im Dezember Geburtstag und besonders in diesem Jahr feierten einige von den Geburtstagskindern ihren Sechzigsten. Es ging also ziemlich rund bei uns und die jeweilige Adventskerze konnte nur zeitverzögert angezündet werden, weil wir den entsprechenden Adventssonntag gar nicht daheim verbracht haben. ... hier gehts weiter

Jahresrückblick 2017 – So war mein Bloggerjahr auf Frau Sabienes

jahresrückblick 2017
Mein Jahresrückblick 2017

Gestern dort und morgen hier – Nachdem ich gestern bereits einen meiner berüchtigten Jahresrückblicke auf Sabienes TraumWelten geschrieben habe, kommt heute die Frau Sabienes dran.
Auf den TraumWelten hatte ich bereits erzählt, welche Arbeit ich mir in diesem Jahr vorgenommen habe: Ich habe dort über 200 Buchrezensionen neu bearbeitet und aufgehübscht. Nun kommen auch noch die Filmkritiken dran – das sind aber nicht allzu viele.
Trotzdem hatte diese Aufgabe auch seine Auswirkungen auf Frau Sabienes. Ich hatte nämlich viel zu wenig Zeit zum Bloggen und zum Kommentieren. Ich weiß auch, dass gerade ein paar meiner werten Kommentatoren auf eine Antwort von mir warten.
Bitte habt noch etwas Geduld mit mir! ... hier gehts weiter

Mein November 2017 – Monatscollage und Monatsrückblick

monatscollage november 2017
So war’s bei mir im November 2017

Bremen und Kurti – so könnten die wichtigsten Stichpunkte lauten, wenn ich an den November 2017 zurück denke.
Das klingt alles ein wenig seltsam und ich muss einmal ganz von vorne anfangen.

November 2017 – Mein Monatsrückblick und Monatscollage

Der November fing erst mal in einem saudummen Infekt an, den ich noch aus dem Oktober mitgenommen hatte. Und ich muss mehr und mehr feststellen, dass ich mich, je älter ich werde, umso schlechter von solchen Erkrankungen erhole.
Ich habe mir ganz, ganz fest vorgenommen, 2018 weniger zu arbeiten und mehr Sport zu machen. Außerdem nehme ich nun Nahrungsergänzungsmittel, damit mein Immunsystem wieder auf Vordermann kommt.
Bei dieser Gelegenheit möchte ich euch einmal fragen: Nehmt ihr auch solche Produkte ein und verratet ihr mir vielleicht auch, welche? Das würde mich echt mal interessieren. Denn da ich zwar Gemüse und Salat esse, aber kein Obst, fehlt mir vielleicht das ein oder andere Vitamin. ... hier gehts weiter