Schlagwort: gedanken

Glauben – Oder: Woran glaubst du? Themenwoche der ARD

glauben
Frau Sabienes und der Glauben

„Woran glaubst du?“ – so heißt die aktuelle Themenwoche bei der ARD. In diesem Rahmen werden bis zum 17. Juni Beiträge (Spielfilme, Dokumentationen usw.) zum Thema Glauben gesendet.
Im Moment leben wir in einer Zeit, in der der christliche Glaube für viele Menschen immer mehr an Bedeutung verliert. Dafür spüren wir ein Erstarken eines ganz traditionellen Islams – bis hin zu seinen (gewollten) Fehlinterpretationen, die in Mord und Todschlag enden.

In diesem Zusammenhang eine solche Themenwoche zu gestalten, finde ich sehr klug. Zumal wir ja auch in diesem Jahr das Lutherjahr begehen. ... hier gehts weiter

Was bedeutet Schönheit für euch? Was ist schön?

Schönheit
Was bedeutet Schönheit für euch?

Als Frau in den besten Jahren erlebt man ja sozusagen die Gnade der frühen Geburt. Damit meine ich, dass man eigentlich seinem Äußeren relativ gelassen gegenüber stehen kann. Gedanken an Schönheit weichen oft den Sorgen um die Gesundheit.
Es geht nicht gleich die ganze Welt unter, nur weil einem ein neuer Pickel am Kinn sprießt – in der Regel hat man ab 50 gar nicht mehr so arg mit Akne zu kämpfen.   
Man regt sich auch nicht mehr so sehr darüber auf, weil man vom Opa die Charakternase geerbt hat und von der Mama die breiten Hüften. Mit anderen Worten: Die Selbstakzeptanz ist gestiegen! ... hier gehts weiter

Frau sein – Was bedeutet das eigentlich für mich?

Frau sein
Wann ist eine Frau eine Frau?

1984 sang Herbert Grönemeyer so vielbeachtet: „Wann ist ein Mann ein Mann?“
Ich frage mich gerade – und euch frage ich bei dieser Gelegenheit mit: Was bedeutet es eigentlich, eine Frau zu sein? Was macht das Frau sein denn aus – jenseits von gesellschaftlichen und traditionell-religiösen Konventionen und den Klischees vom Schuhtick, Zickenkrieg und PMS?
Gerade, weil wir Frauen in den besten Jahren uns in einer Umstellungsphase befinden, in oder nach der Positionen, wie Fruchtbarkeit und Fortpflanzung keine oder nur noch eine untergeordnete Rolle spielen, versuchen viele von uns ihr eigendes Frauenbild neu zu definieren. ... hier gehts weiter

Ab morgen darfst du noch mal leben – und dann?

ab morgen
Ab morgen …

Bei Patrick von Living Memory läuft eine interessante Blogparade, die ich zuerst nicht mitbekommen habe, dann ignoriert habe und nun wieder darüber gestolpert bin. Der Titel erinnert ein bisschen an die Philosophiererei am Lagerfeuer vor gefühlten 100 Jahren:

Ab morgen darfst du noch mal leben!

Es geht nicht darum, dass man noch mal geboren wird und sich vorher seine Eltern aussuchen darf: reich, lieb und super verständnisvoll und mit einem Haus am Meer.
Angenommen, du wirst am selben Tag im selben Jahr geboren, hast alle prägenden Erfahrungen schon gemacht und könntest nun ausgehend von diesem Wissen deine Entscheidungen neu treffen. 
Ich finde die Frage deswegen so interessant, weil sich hier die Katze in den Schwanz beißt. Oder fällt mir diese Frage schon so schwer, weil ich wahrscheinlich die Hälfte meines Lebens bereits überschritten habe? ... hier gehts weiter

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du weiterliest, gehe ich davon aus, dass das für dich OK ist weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close