Schlagwort: Liebe

Der Lavendelgarten von Lucinda Riley – Rezension

lavendelgarten

Der Lavendelgarten

Die Tierärztin Emilie de la Martinières, letzter Spross einer adeligen französischen Familie, hat sich bislang nur mäßig für ihre Familiengeschichte interessiert. Aber nach dem Tod ihrer Mutter Valerie sieht sie sich gezwungen, ihr außergewöhnlich üppiges Erbe zu verwalten. Dieses besteht unter anderem aus einem wunderbaren Château in der Provence samt Lavendelgarten und Weinberg. Wie aus dem Nichts taucht plötzlich der englische Kunsthändler Sebastian auf, der ihr bei der Beurteilung und dem Verkauf ihrer Kunstschätze tatkräftig zur Hand geht. Die beiden verlieben sich ineinander und ziehen nach der Hochzeit in sein Landhaus ins kalte Yorkshire. Emilie fällt ein Gedichtband in die Hände, geschrieben von einem jungen Mädchen namens Sophie. Sehr bald stellt sich heraus, dass es sich hier um eine Schwester ihres Vaters gehandelt hat, von der sie noch nie gehört hatte.
Ganz nebenher entrollt sich vor Emilie eine Geschichte, die zur Zeit des 2. Weltkriegs ihre und die Familie ihres Ehemanns unter tragischen Umständen zusammengeführt hat. Denn Sebastians Großmutter unterstützte als SOE-Agentin die französische Widerstandsbewegung gegen die Nazis. ... hier gehts weiter

Homo-Ehe in Deutschland – Haben wir doch schon, oder?

Homo-Ehe in Deutschland

Liebe verdient Respekt und braucht Sicherheit

Die Iren habe mich mit ihrem Referendum zur Homo-Ehe sehr überrascht. Dort sollen nun gleichgeschlechtliche Paare per Gesetz das Recht zur Eheschließung erhalten. Man stelle sich das vor: Irland, das erzkatholische Land, in dem erst seit 1995 Ehescheidung erlaubt sind und noch bis 1993 Homosexualität illegal gewesen war!
Genauso haben mich in den letzten Tagen die Forderungen nach einer Homo-Ehe in Deutschland überrascht. Das haben wir doch schon längst, oder?
Nein, haben wir nicht.

Die eingetragene Lebenspartnerschaft

Umgangssprachlich spricht man zwar von Homo-Ehe, meint damit aber die sogenannte „Eingetragene Lebenspartnerschaft“, eine gesetzliche Regelung, mit der sich die Bundesrepublik Deutschland einmal mehr vor mutigen Entscheidungen gedrückt hat.
Dieses Gesetz ermöglicht homosexuellen Paaren eine Art Vertragswerk, mit denen diese sich eine Partnerschaft eingehen können, eine Ehe ist dies aber nicht. Die Unterschiede sind eher marginal, können aber doch bedeutend sein, z.B.: ... hier gehts weiter

Sex und Erotik in den besten Jahren – Immernoch ein Tabu?

Sex und Erotik

Ein Liebespaar

Ich habe mir lange überlegt, ob und vor allen Dingen WIE ich über das Thema: „Sex und Erotik in den besten Jahren“ schreiben soll und kann. Und ich bin zu der Überzeugung gelangt, dass dieses Thema auf diesem Blog nicht ausgeklammert werden soll.
Im Folgenden werde ich erst mal meine persönlichen Gedanken dazu schreiben, und keine Angst: Dieser Artikel bleibt (wahrscheinlich) jugendfrei.

Sex ist was für junge Leute?

Als ich noch ganz jung gewesen bin und es tatsächlich noch nicht besser wusste, sah ich im Magazin „Stern“ Fotografien von alten Menschen. Nackten alten Menschen. Die sich streichelten.
Und ich war ein bisschen abgestoßen. ... hier gehts weiter

Valentinstag – Liebe, Kitsch und rote Herzen

Valentinstag

Rosen am Valentinstag

Hätte Valentin von Terni damals geahnt, welchen Hype er durch sein Tun auslösen wird, hätte er sich vielleicht die Rechte sichern lassen. Dann könnte er nun an jeder herzförmigen Pralinenschachtel und all dem anderen „Be-my-Valentine“-Kitsch einen Haufen Geld an Lizenzgebühren kassieren.
Aber der gute Mann hatte zu seiner Zeit andere Probleme. Nachdem er etliche Liebespaare nach dem christlichen Ritus getraut hatte, ließ ihn Kaiser Claudius II am 14. Februar 269 enthaupten.
Seither gilt der Heilige Valentin als Schutzpatron der Liebenden und praktischer Weise der der Floristen. Er kann fürderhin in Fällen von Wahnsinn, Epilepsie und Pest angerufen werden. ... hier gehts weiter

Aus lauter Liebe von Varda Hasselmann

Aus lauter Liebe

Liebesherz

Liebe tut manchmal weh, manchmal ist Liebe teuflisch und manchmal schadet sie sogar der Gesundheit.
Da ist der Mönch, der aus Liebe und Verehrung zu seinem verstorbenen Meister seine eigenen Fähigkeiten nicht erkennt, die frischvermählte Ehefrau, die ihrem Mann ein verhängnissvolles Weihnachtsgeschenk präsentiert oder der Geistliche, der die Schauspielerin Anita Ekberg für die wiedergeborene Mutter Gottes hält.
Sieben heilsame Geschichten über die Liebe und in mindestens einer könnten wir uns wiederfinden. ... hier gehts weiter