Januar 2018 – Meine Monatscollage und Monatsr├╝ckblick

Januar 2018 – Meine Monatscollage und Monatsr├╝ckblick
Januar 2018 Monatsrücblick

So war mein Januar 2018

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ – von wem ist der Spruch? Herman Hesse? Auf jeden Fall ist es genau dieser Zauber, der mich im Januar immer ein bisschen freut. Es ist fast so, als würde man in dem noch jungfräulichen Jahr alles neu, anders, ordentlicher, besser organisiert, vernünftiger machen. Und selbst, obwohl ich mir keine Neujahrsvorsätze vornehme, erledige ich nun alles neu, anders, ordentlicher, besser organisiert und vernünftiger.
Auf jeden Fall ist das im Januar so gewesen – oder manchmal … 
Was ich sonst noch so im Januar 2018 erlebt habe, lest ihr in diesem Artikel.
... hier gehts weiter

→ Mehr

Mein September 2017 – Monatscollage und Monatsr├╝ckblick

Mein September 2017 – Monatscollage und Monatsr├╝ckblick
september 2017

Meine Monatscollage für den September 2017

Fast hätte ich in diesem Monat bei den Monatscollagen gar nicht mitgemacht. (Wie ihr vielleicht wisst, beteilige ich mich seit Anfang des Jahres bei der gleichnamigen Aktion von Birgitt).
Aber eigentlich war ich der Meinung, dass ich im September nur gearbeitet hätte – und das ist vielleicht weniger interessant, als ihr vielleicht glaubt.
Als ich mir nun die Fotos des vergangenen Monats angesehen habe, stellte ich fest, dass im September 2017 doch einiges bei mir geboten war.
Und davon erzähle ich euch heute. ... hier gehts weiter

→ Mehr

Mein Juli 2017 – Monatscollage und Monatsr├╝ckblick

Mein Juli 2017 – Monatscollage und Monatsr├╝ckblick
Monatsrückblick Juli 2017

Juli 2017 hatte für Frau Sabienes einiges zu bieten

Heute mache ich einmal Pause von meiner mir selbstverordneten Sommerpausen-Blogpause.
Denn heute kommt mein Rückblick auf den Monat Juli 2017 und ich merke immer wieder, wie schnell man die einzelnen Highlights vergisst, wenn man sie sich nicht aufschreibt. Natürlich bleiben auch immer viele Erinnerungen beim Fotografieren hängen. Aber im Juli war ich gar nicht so viel fotografisch aktiv, wie sonst.
Das merkt man auch ein bisschen an obiger Collage, die mit dem Onlinetool Monthly Collage entstanden ist. Es nimmt bezug auf alles, was man auf Instagram veröffentlicht hat.
Aber gerade diese Plattform wird doch immer nerviger, oder? ... hier gehts weiter

→ Mehr

Mein Mai 2017 – Monatscollage und Monatsr├╝ckblick

Mein Mai 2017 – Monatscollage und Monatsr├╝ckblick
Mai 2017

So war’s bei mir im Mai

Ich sag ja immer (und das bei jeder Gelegenheit): Der Mai ist der schönste Monat!
Nicht nur, weil alles grünt und blüht, er beinhaltet auch einige Feiertage und gleichzeitig bei mir viele private Feierlichkeiten.

In meiner Familie gab es in den letzten 31 Tagen außer dem obligatorischen Muttertag (und Vatertag natürlich auch) noch zwei Geburtstage zu begehen. Außerdem feierten mein Mann und ich im Mai 2017 unseren 30. Hochzeitstag. Ich habe mir sagen lassen, dass man das auch als Perlenhochzeit bezeichnet.
Das freut nicht nur uns, sondern auch unsere Kinder … ... hier gehts weiter

→ Mehr

H├╝ttenzauber bei den Gl├╝ckspilzmomenten im April

H├╝ttenzauber bei den Gl├╝ckspilzmomenten im April
Glückspilzmomente april

Glückspilzmomente im April

Wir haben bereits den 10. Mai und es wird Zeit, dass ich euch von meinen Glückspilzmomenten im April erzähle, bevor dieser Monat auch wieder vorbei ist.
Der April war bei mir turbulent und zugleich arbeitsreich, dass bedeutet, dass ich keine Langeweile gespürt habe. Zugleich hat man in solchen Zeiten auch wenig Muße, dafür gab es aber auch wieder viel Spaß!

Hüttenzauber

Seit einigen Jahren treffen wir uns in jedem Jahr mit ein paar Freunden auf einer Hütte in den Kitzbüheler Alpen. Diese ist sehr spartanisch eingerichtet: Es gibt genau 1 Klo, 1 Dusche und 2 Waschbecken (eins mit warmen Wasser) für 16 Personen oder mehr; gekocht, gesessen, gelebt wird in einer großen Wohnküche und um einen herum gibt es viele Berge. Und meistens erlebt man dort auch noch einen Wintereinbruch, sogar wenn man erst Mitte April dort aufschlägt, so wie wir. Ich hatte große Bedenken, dass wir uns bei den angesagten Witterungsbedingungen nicht fürchterlich auf die Nerven gehen werden und statt einem Hüttenzauber einen Hüttenkoller erleben werden. Aber wir haben uns alle gut vertragen und viel Spaß gehabt, auch wenn es am Sonntag Morgen vor dem Haus so ausgesehen hat: ... hier gehts weiter

→ Mehr

Hamburg und andere Gl├╝ckspilzmomente im M├Ąrz

Hamburg und andere Gl├╝ckspilzmomente im M├Ąrz
Hamburg und die Glückspilzmomente

Hamburg und andere Glückspilzmomente im März

Meinen allergrößten Glückspilzmoment im März hatte ich bereits in meinem letzten Glückspilz-Artikel angekündigt: Ich war in Hamburg! Aber der März war überhaupt ein glücklicher Monat für mich.

Hamburg

Wenn sich Bloggerfreunde aus dem Frankfurter Raum und Bloggerfreunde aus Berlin mit Bloggerfreunden aus Hamburg mehr oder weniger spontan treffen, dann ist dies schon ein Glückspilzmoment der ganz besonderen Art.
Es war unglaublich schön, euch alle wiederzusehen, bzw. sogar kennenzulernen! Und da mich mit Hamburg besonders viel verbindet (ich bin dort aufgewachsen), ist es für mich immer wieder bewegend, diese Stadt zu besuchen. Ich bin alte Straßen gegangen, die ich von Kindertagen her kannte und habe Neues entdeckt, wie zum Beispiel das Schanzenviertel, das in den 70ern noch gar nicht eine so interessante Szene gehabt hat. Und ich habe touristische Highlights besucht, die man als Kind nicht so frequentiert, wie den Hamburger Fischmarkt und die Reeperbahn bei Nacht. Der Umstand, dass dort im Fan-Shop des 1. FC St. Pauli die „Millerntor Brigade“ irische und schottische Lieder gespielt hat, war diese „sündigste Meile der Welt“ in ein ganz anderes Licht: ... hier gehts weiter

→ Mehr