Schlagwort: reisen

Mein Juli 2017 – Monatscollage und Monatsrückblick

Monatsrückblick Juli 2017
Juli 2017 hatte für Frau Sabienes einiges zu bieten

Heute mache ich einmal Pause von meiner mir selbstverordneten Sommerpausen-Blogpause.
Denn heute kommt mein Rückblick auf den Monat Juli 2017 und ich merke immer wieder, wie schnell man die einzelnen Highlights vergisst, wenn man sie sich nicht aufschreibt. Natürlich bleiben auch immer viele Erinnerungen beim Fotografieren hängen. Aber im Juli war ich gar nicht so viel fotografisch aktiv, wie sonst.
Das merkt man auch ein bisschen an obiger Collage, die mit dem Onlinetool Monthly Collage entstanden ist. Es nimmt bezug auf alles, was man auf Instagram veröffentlicht hat.
Aber gerade diese Plattform wird doch immer nerviger, oder? ... hier gehts weiter

Mein Mai 2017 – Monatscollage und Monatsrückblick

Mai 2017
So war’s bei mir im Mai

Ich sag ja immer (und das bei jeder Gelegenheit): Der Mai ist der schönste Monat!
Nicht nur, weil alles grünt und blüht, er beinhaltet auch einige Feiertage und gleichzeitig bei mir viele private Feierlichkeiten.

In meiner Familie gab es in den letzten 31 Tagen außer dem obligatorischen Muttertag (und Vatertag natürlich auch) noch zwei Geburtstage zu begehen. Außerdem feierten mein Mann und ich im Mai 2017 unseren 30. Hochzeitstag. Ich habe mir sagen lassen, dass man das auch als Perlenhochzeit bezeichnet.
Das freut nicht nur uns, sondern auch unsere Kinder … ... hier gehts weiter

Hüttenzauber bei den Glückspilzmomenten im April

Glückspilzmomente april
Glückspilzmomente im April

Wir haben bereits den 10. Mai und es wird Zeit, dass ich euch von meinen Glückspilzmomenten im April erzähle, bevor dieser Monat auch wieder vorbei ist.
Der April war bei mir turbulent und zugleich arbeitsreich, dass bedeutet, dass ich keine Langeweile gespürt habe. Zugleich hat man in solchen Zeiten auch wenig Muße, dafür gab es aber auch wieder viel Spaß!

Hüttenzauber

Seit einigen Jahren treffen wir uns in jedem Jahr mit ein paar Freunden auf einer Hütte in den Kitzbüheler Alpen. Diese ist sehr spartanisch eingerichtet: Es gibt genau 1 Klo, 1 Dusche und 2 Waschbecken (eins mit warmen Wasser) für 16 Personen oder mehr; gekocht, gesessen, gelebt wird in einer großen Wohnküche und um einen herum gibt es viele Berge. Und meistens erlebt man dort auch noch einen Wintereinbruch, sogar wenn man erst Mitte April dort aufschlägt, so wie wir. Ich hatte große Bedenken, dass wir uns bei den angesagten Witterungsbedingungen nicht fürchterlich auf die Nerven gehen werden und statt einem Hüttenzauber einen Hüttenkoller erleben werden. Aber wir haben uns alle gut vertragen und viel Spaß gehabt, auch wenn es am Sonntag Morgen vor dem Haus so ausgesehen hat: ... hier gehts weiter

Hamburg und andere Glückspilzmomente im März

Hamburg und die Glückspilzmomente
Hamburg und andere Glückspilzmomente im März

Meinen allergrößten Glückspilzmoment im März hatte ich bereits in meinem letzten Glückspilz-Artikel angekündigt: Ich war in Hamburg! Aber der März war überhaupt ein glücklicher Monat für mich.

Hamburg

Wenn sich Bloggerfreunde aus dem Frankfurter Raum und Bloggerfreunde aus Berlin mit Bloggerfreunden aus Hamburg mehr oder weniger spontan treffen, dann ist dies schon ein Glückspilzmoment der ganz besonderen Art.
Es war unglaublich schön, euch alle wiederzusehen, bzw. sogar kennenzulernen! Und da mich mit Hamburg besonders viel verbindet (ich bin dort aufgewachsen), ist es für mich immer wieder bewegend, diese Stadt zu besuchen. Ich bin alte Straßen gegangen, die ich von Kindertagen her kannte und habe Neues entdeckt, wie zum Beispiel das Schanzenviertel, das in den 70ern noch gar nicht eine so interessante Szene gehabt hat. Und ich habe touristische Highlights besucht, die man als Kind nicht so frequentiert, wie den Hamburger Fischmarkt und die Reeperbahn bei Nacht. Der Umstand, dass dort im Fan-Shop des 1. FC St. Pauli die „Millerntor Brigade“ irische und schottische Lieder gespielt hat, war diese „sündigste Meile der Welt“ in ein ganz anderes Licht: ... hier gehts weiter

Reiseapotheke für Frauen in den besten Jahren

reiseapotheke
Gute Reise mit der passenden Reiseapotheke

Zugegeben hat die Reisesaison noch nicht wirklich begonnen. Da aber viele Frauen (und Männer) in den besten Jahren nicht mehr auf die Schulferien angewiesen sind, wird zum Verreisen gerne die günstigere Vorsaison genutzt und viele beginnen mit den ersten Plänen.
Heute soll es hier um die Reiseapotheke gehen, für mich sind das die Utensilien, die ich – wenn überhaupt – als letztes einpacke. Deswegen kann ich auch mittlerweile bestimmte Krankheitssymptome in verschiedenen europäischen Sprachen beschreiben, bzw. radebreche ich regelmäßig in einer ausländischen Apotheke etwas von Allergie, Insektenstiche oder andere Unpässlichkeiten.
Heute habe ich mir einmal im Vorfeld überlegt, was alles in eine Reiseapotheke gehören könnte, wenn man sich in den besten Jahren, sprich um die 50 und in den Wechseljahren befindet.  Denn wenn ich ehrlich bin: So einfach steckt man bestimmte Probleme nicht mehr weg, wie früher. Unser Körper ist anfälliger und pflegebedürftiger geworden. ... hier gehts weiter

Kofferpacken – Die Auswertung von meiner Blogparade

kofferpacken
Eine kurze Auswertung meiner Blogparade über das Kofferpacken

Anfang August hatte ich zu einer kleinen gegen-das-Sommerloch-und-sonstige-Langeweile-Blogparade aufgerufen und euch gefragt, was ihr außer den Standards, wie Unterwäsche, Zahnbürste usw. sonst so alles in euren Koffer packt.
Herausgekommen ist eine tatsächlich kleine, aber feine Aktion und hier kommt eine Auswertung dieser Aktion:

Kofferpacken – Die Auswertung von meiner Blogparade

Diejenigen von euch, die mit Hund oder kleinen Kindern reisen, wie die Küstenmami nehmen natürlich ganz viel Hundesachen und noch mehr Kindersachen mit. Solches Equipment lasse ich mal außen vor, weil das doch sehr speziell ist. Rumpel, die nicht nur einen Hund besitzt, sondern auch einen Wohnwagen, schmeißt kurzerhand ihren Hausstand samt Maggiflasche in den Anhänger und los gehts. ... hier gehts weiter

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du weiterliest, gehe ich davon aus, dass das für dich OK ist weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close