Lidstrich und Co – Meine ganz persönlichen Beauty Fails

beauty fails
Meine Beauty Fails

Im zarten Alter von dreizehn kaufte ich mir (heimlich) meinen ersten Lidschatten (blau!). Später wurde meine Palette mit Wimperntusche und Lipgloss erweitert. Und trotz der anfänglichen Proteste meiner Mutter habe ich seither meine Schminktechnik erweitern und perfektionieren können.
Dennoch gibt es im bunten Bereich der Schönheitspflege, sprich Make Up eine Dinge, die ich einfach nicht beherrsche.

Heute beichte ich euch meine ganz persönlichen Beauty Fails.
Vielleicht geht es euch ganz ähnlich? Oder vielleicht könnt ihr mir sogar Tipps geben, damit ich nun im fortgeschrittenen Alter auch endlich diese Hürden meistern werde!

Meine drei ganz persönlichen Beauty Fails

Fangen wir mal gleich mit dem Thema an, welches mir – während ich dies schreibe – ganz offensichtlich ist:

1. Fingernägel und Nagellack

Ich habe meine Fingernägel offiziell zum Krisengebiet erklärt. Denn leider wachsen meine Nägel nicht besonders schön, vor allen Dingen sind sie nicht sehr kräftig und splittern leicht. Es vergeht wirklich kein Tag, an dem ich nicht an mindestens einer meiner Nägel eine Kerbe entdecke. Ich habe es bereits mit Nahrungsergänzungsmitteln probiert. Nehme ich Kieselsäure, wachsen mir die Haare schneller und von Biotin bekomme ich Pickel. Aber meine Nägel werden nicht gesünder oder kräftiger.
Das Fingernagel-Drama hat zur Folge, dass ich auch Probleme mit dem Lackieren habe. Ich habe zwar unglaublich viele verschiedene Nagellackfarben zu Hause, aber zum Lackieren fehlt mir die nötige Feinmotorik. Und da ich auch sehr ungeduldig bin, lasse ich sie nicht lange genug trocknen und habe dann seltsame Muster und verschiedene Fusseln im Lack.
Vielleicht sollte man dies einmal als Nails Art kreiern?
Übrigens habe ich es auch mal mit künstlichen Nägeln probiert und hatte keine besonders große Freude damit.

2. Lidstrich

Ich kann mir zwar die Wimpern tuschen, aber ich kann mir keinen Lidstrich malen.
Mit einem Kajalstift klappt das vielleicht noch ganz gut, aber der verwischt sich ja im Laufe des Tages. Greife ich hingegen zu Pinselchen und Co entstehen bei mir schwarze Balken, die dann auch noch auf jedem Augen anders aussehen.

Schade. Denn ein schöner Lidstrich sieht mindestens so gut aus, wie schöne Fingernägel.

3. Augenbrauen zupfen

Inzwischen trägt man seine Augenbrauen ja wieder buschig, aber eine über Jahre hinweg (und lange vor Daniela Katzenberger) bevorzugte man sie zu einem feinen Bogen gezupft.
Zupfe ich mir die Augenbrauen, bekomme ich Niesreiz und meine Augen tränen mir.  Außerdem sehe ich nichts, weil ich ohne Brille generell nichts sehe. Und ein starker Vergrößerungsspiegel hilft mir auch nicht besonders viel. Meine Augenbrauen werden nur von meinem Frisör gezupft, dem ich dann immer wieder mit Klage drohe.
Ansonsten sind meine Augenbrauen im Moment einmal wieder voll im Trend.

beauty fails
Was lernen wir daraus?

Ich könnte meine persönlichen Beauty Fails noch um ein paar Punkte erweitern, zum Beispiel habe ich euch noch nichts von meinem Versuch erzählt, mit einer Wimpernzange irgendetwas zu erreichen.

Auch wenn es schöne Fingernägel sehr zu einem gepflegten Äußeren beitragen können und ein schöner Lidstrich und perfekte Augenbrauen toll aussehen, bin ich alt genug um zu wissen, dass man nicht nicht alles können muss.

Und das man von Dingen, die man nicht beherrscht, besser die (unmanikürten) Finger lassen sollte!

Alle Fotos: Meine persönlichen Beauty Fails ©frau-sabienes.de
Text: Lidstrich und Co – Meine ganz persönlichen Beauty Fails ©frau-sabienes.de

10 Kommentare zu “Lidstrich und Co – Meine ganz persönlichen Beauty Fails

  1. „Und das man von Dingen, die man nicht beherrscht, besser die (unmanikürten) Finger lassen sollte!“ ist der entscheidende Satz. Schuster, bleib bei Deinem Leisten. Lieber hübsch getuschte Wimpern als verpatzte Nägel. Nägel kann ich im Schlaf, aber Lidschatten nicht zu verblenden.

  2. Hallo Sabiene,

    bei mir ist das immer von der Tagesform abhängig. Feinmotorisch bin ich auch eher unterirdisch begabt, aber ab und an gelingt mir doch mal ein schöner Lidstrich. Allerdings ist das mit der gleichmäßigen Optik immer ein Problem, da die Augen ja trotzdem nicht gleich sind. Der Nagellack geht bei mir auch gerne mal über die Grenzen hinaus, kann man aber später abdubbern, und mit der Geduld habe ich es auch nicht so. Mein Problem sind auch schmierige Lippenstifte, die trotz Liner ausfransen. Dann malt man ewig dran rum und sieht plötzlich aus wie Kylie Jenner. -_-

    Liebe Grüße,
    Stil-Helferin Jessi

    • Frau Sabienes sagt:

      @Jessi: Stimmt. Die Augen sind nicht gleich, vielleicht liegt hier der Grund meines „Versagens“. Lippenstift kann ein Problem sein, besonders die ganz cremigen. Aber das stört mich eigentlich weniger.
      LG Sabienes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.