Ein Blick in meine Themennische [Blogparade und Vernetzung]

themennische
Ein Blick in meine Themennische oder ein Blick über den Tellerrand

Nun endlich melde ich mich auch auf diesem Blog aus dem Urlaub zurück. Ein Bericht über unsere Reise durch Nordspanien wird noch im Rahmen der Glückspilzmomente folgen.
Heute werde ich einmal über meinen persönlichen, bloggenden Tellerrand schauen und einen Blick in meine Themennische werfen.

Grund dazu ist eine Blogparade, zu der der Internetblogger aufgerufen hat. Ihr könnt euch noch bis Ende September daran beteiligen. Ich hoffe nämlich auf ganz viel Resonanz zu dieser tollen Aktion!

Denn Vernetzung ist für uns Blogger fast so wichtig, wie das Kopfkissen. Und in dem wir andere Blogs vorstellen und verlinken, gewinnen auch wir ein gewisses Maß an Kontakten und letztendlich auch Besucher.
Und das wollen wir ja alle, oder? 😉

Ein Blick in meine Themennische

Als ich mit dem Projekt Frau Sabienes begann, dachte ich gar nicht, dass es so viele Blogs von und für Frauen in den besten Jahren gibt.
Was ich bis dato von Frauenblogs mitbekam, waren hauptsächlich Produkttestblogs, Fashionblogs und allgemeine Mischblogs. Ich dachte aber, bloggende Frauen ab Mitte 40 wären eine absolute Seltenheit. Das stimmt natürlich gar nicht und dementsprechend schwer ist mir nun auch die Auswahl gefallen.
Denn ich möchte euch heute gemäß der Aufgabe dieser Blogparade 2 Blogs vorstellen, die ungefähr oder „ungefähr genau“ meiner Themennische entsprechen.

Die Draufgängerin

Ich hoffe inständigst, dass Birgit Faschinger-Reitsam, die Betreiberin von Die Draufgängerin, jetzt nicht sauer auf mich ist, weil ich sie in meine Themennische packe. Denn ich weiß gar nicht, wie alt sie ist.
Birgit, die leidenschaftlich Tango tanzt, musste 2014 wegen Fußprobleme ihre Tanzerei pausieren. Seitdem beschäftigt sie sich mit Füßen und Fußgesundheit, schreibt aber auch immer wieder über Themen aus den Bereichen Wellness, innerem Gleichgewicht oder – wie man so schön sagt „Flow“.
Ich mag ihre Herangehensweise, ihre Fröhlichkeit und ihre Art zu denken und das Thema Füße ist einfach originell.

Bling Bling Over 50

Dieser Blog ist mir erst vor kurzem wegen seines Namens aufgefallen. Hinter Bling Bling steckt Sabine Gimm aus Norddeutschland und sie betreibt einen Fashion- und Lifestyleblog.
Und was ist daran besonders?
Na, das Alter der Bloggerin! Themen wie Fashion, Lifestyle und auch Beauty scheinen ja junge Frauen für sich blogtechnisch gepachtet zu haben. Sabine setzt sich aber sehr wohltuend darüber hinweg und posiert vor der Kamera mit ihrem neuesten Outfit. Vorbildlich, wie ich finde!
Weiterhin schreibt sie über DIY und Reisen und berichtet über Gedanken, die sie sich so macht.

Ganz zum Schluss

Ganz zum Schluss hoffe ich natürlich, dass euch mein Blick in meine Themennische und die vorgestellten Blogs gefallen hat.

Und ich hoffe, dass es euch beiden Bloggerinnen überhaupt Recht ist, dass ich sie hier ungefragt vorstelle. Ich hatte kurzzeitig überlegt, ob ich euch vorher fragen soll und mich dann entschlossen, dies nicht zu tun … However. Nun seid ihr dabei! 😉

Danke noch mal an den internetbloggenden Alex für diese Idee!

Foto: Ein Blick in meine Themennische oder ein Blick über den Tellerrand ©frau-sabienes.de
Text: Ein Blick in meine Themennische [Blogparade und Vernetzung] ©frau-sabienes.de

6 Kommentare zu “Ein Blick in meine Themennische [Blogparade und Vernetzung]

  1. Oh, da freue ich mich aber. Ich hatte mal überlegt, meinen Blognamen zu ändern. Wie gut, dass ich es nicht gemacht habe. Vielen Dank für die Erwähnung 🙂

    Vernetzung ist überhaupt das A und O beim Bloggen. Mir macht das genau so einen Spaß wie Dir.

    Liebe Grüße Sabine

    • Frau Sabienes sagt:

      @Sabine Gimm: Wie bist denn du in meine Spam-Kiste gerutscht? Gut, dass ich dich gerade noch so erwischt habe 😉
      Dein Blogname ist ein Alleinstellungsmerkmal, ich würde ihn nicht ändern!
      LG
      Sabienes

  2. Liebe Sabienes,
    als Bloggerin und Draufgängerin habe ich mich dazu entschieden in die Öffentlichkeit zu gehen, um etwas zu bewirken. Konkret: gegen Tabu- und Schamthemen, wie z.B. Füße/Fußprobleme, Beckenboden und andere ungeliebte oder abgelehnte Körperzonen zu schreiben. Wie ich neulich erfahren habe, bedeutet meine Vorname – Birgit – die Lichtbringerin. Und das trifft es. Ich will Licht ins Dunkle und Verschämte bringen und dabei auch mein Licht nicht unter den Scheffel stellen. Deshalb: was für eine Frage. Natürlich darfst du, auch ungefragt, über mich schreiben. Dass dies so wertschätzend aus deiner Feder fließt ehrt meine Tätigkeit. Danke. Liebe Grüße an die Füße – Birgit

  3. Hallo Sabienes,
    ich als Leser deines Hauptblogs schätze es sehr, dass du dich deiner Nische widmest und lieben Dank auch für die Blogparaden-Teilnahme. Heute ist die Auswertung fällig und in diesem Moment besuche ich alle Teilnehmer, um Feedback zu hinterlassen. Ich möchte pro Blog ein Zitat herausnehmen und euch alle in der Auswertung zitieren.

    Die Teilnehmerliste ist selbstverständlich mit im Blogpost, so wie es sich gehört und auch doFollow-Links. Es muss sich etwas lohnen für alle, die mitmachten. Ich denke, dass ich noch etwas beschäftigt bin und zum Abend müsste etwas fertig werden.

    Es war eine tolle Blogparade, die erfolgreich ausging und die nächste habe ich bereits im Sinne. Lasst euch überraschen, welches Thema es geben wird. Aber eines verrate ich schon einmal, es ist ein Blogger-Thema 🙂

    • Frau Sabienes sagt:

      @Alexander Liebrecht: Noch mal vielen Dank für diese tolle Blogparade! Sie hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht.
      Deine neues Thema habe ich auch schon wahrgenommen, ich hoffe auch hier wieder auf rege Beteiligung!
      LG Sabienes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.