Biobox im April 2015 – Natürliche Pflege im Abo

Biobox im April 2015 – Natürliche Pflege im Abo

Biobox - Biobox im April 2015 - Natürliche Pflege im Abo
Die Biobox April 2015

Die Biobox (biobox.me) ist ein Unternehmen, das mit seinen Produktboxen 2 verschiedene Produktlinien bedient:

  1. Bio-Lebensmittel aus der Box Food & Drink
  2. Pflege- und Beautyprodukte Beauty & Care.

Dabei ist es dem Unternehmen ein Anliegen, auch Bio- und Naturprodukte unbekannter Labels dem Verbraucher nahe zu bringen. Mit Interesse und sehr viel Vorfreude habe ich mir nun die Biobox April 2015 bestellt.
Bei dieser Gelegenheit möchte ich einmal betonen, dass es sich hier nicht um einen Produkttest oder um einen gesponserten Artikel handelt. Ich möchte euch lediglich den Inhalt dieser Box vorstellen und meine Meinung zum Preis-Leistungsverhältniss abgeben.

Die Biobox April 2015

Der Preis einer Bio-Box bemisst sich an dem gewählten Abonnement. Ich habe eine Einzelbox für 18 Euro gewählt, bei einem Jahresabo hätte ich nur 14 Euro pro Box bezahlt.
Auffällig ist, dass man anders als bei der Glossybox oder Gala Beauty Box kein Profil zu Hautbild, Haartyp, Hauttyp usw. erstellt und somit Gefahr läuft, völlig unpassende Produkte zu erhalten.
Da Biobox keine Produktpreise angibt, habe ich die hier aufgeführten Preise im Internet recherchiert.

Der Inhalt:

Wie auf dem Bild von links nach rechts (wenn ihr klickt, wird das Foto größer)

  • Go&Home – Cleansing Emulsion, 150 ml (Originalgröße) 7,45 € (ecco-verde.de)
    Eine angenehme Waschemulsion für das Gesicht, die sehr fein nach Zitronengras duftet
  • Weleda – Hirseshampoo, 2x18ml (Probiergröße) – ca. 1,29 € pro Einheit (eigene Recherche)
    Ein Shampoo unter anderem mit Bio-Macademianussöl, das für die ganze Familie geeignet ist
  • Styx – Aloe Vera Duschgel, 30ml (Probiergröße) – ca. 1,79 € (apomio.de)
    Der Geruch ist ein bisschen lau, aber der Inhaltsstoff Aloe Vera verspricht ja immer ein gutes Hautgefühl
  • Aquabio – Gesichtspflege/Anti-Aging, 5ml (Probiergröße) – ca. 4,89 € (violey.com)
    Hier handelt es sich um ein Phyto Lifting Fluid, das einen sofort sichtbaren Anti-Aging-Effekt verspricht. Ich habe es noch nicht ausprobiert, aber wenn ich was sehe, sage ich euch sofort Bescheid.
  • Burt´s Bees – Cuticle Cream, 5 ml (Probiergröße) – ca. 2,65 € (amazon.de)
    Dies ist eine Nagelhautcreme, die mir schöne gesunde Fingernägel verspricht. Ich habe ein solches Produkt noch nie probiert und vielleicht werde ich nun feststellen, dass ich ohne diese Pflege nicht mehr leben kann
  • Santé – Kajal N 07 anthracite (Originalgröße) – ca. 6,69 € (violey.com)
    Ein Kajalstift, den ich bestimmt gerne verwenden werde, obwohl ich mir in Schwarz gekauft hätte.
  • Weiterhin lagen dem Paket noch 2 Sachets einer Körpercreme von Styx bei, die hier aber keine weitere Beachtung finden.

Die Verpackung

Die Biobox wird nicht wie die Glossybox in einem netten Karton geliefert, dafür mit solchen Chips:

Verpackung Biobox - Biobox im April 2015 - Natürliche Pflege im Abo
Verpackung der Biobox

Es handelt sich hierbei zwar nicht um Polystyrol, sondern um angeblich recycelbares Polystyren. Ich finde diese Lösung dennoch grenzwertig und unnötig.

Fazit:

Für meinen Einsatz von 18 Euro habe ich Waren im Wert von etwa 26,00 Euro erhalten. Das klingt gut, aber wirklich gebrauchen kann ich lediglich den Gesichtreiniger, die Gesichtspflege und den Kajalstift. Somit komme ich auf einen ernüchternden Betrag von 18,63 €, zumal ich außer dem Kajal die Produkte nicht kenne und nicht weiß, was mich da erwartet.
Die Box enthält wenig Originalgrößen und viele Probiergrößen, was aber auf der Bestellseite nicht dargestellt wird. Probiergrößen machen viel Müll und sind somit von der Umweltbilanz her nicht allzu positiv.

[warning]

Der absolute Minuspunkt sind für mich die seltsamen Polystyren-Chips.Auch hat mich das Preis-Leistungsverhältniss nicht wirklich überzeugen können. Somit hat mich die Biobox enttäuscht.

[/warning]

Fotos: Biobox im April ©frau-sabienes.de
Text: Biobox im April – Natürliche Pflege im Abo? ©frau-sabienes.de

pinit fg en rect red 28 - Biobox im April 2015 - Natürliche Pflege im Abo

6 Gedanken zu „Biobox im April 2015 – Natürliche Pflege im Abo

  1. Da ich auch schon von einer dieser Boxen derart enttäuscht war, mache ich lieber einen Bogen darum und kaufe vor Ort dann tatsächlich die Dinge, die ich tatsächlich brauche und nehme diese in einem Stoffbeutel und ganz ohne Poly-Zeug mit <3 Ärgerlich!

    1. @Winnie: Man kauft solche Boxen natürlich auch wegen der Überraschung und um was neues kennenzulernen. Aber in diesem Fall hat sich der Kauf nicht gelohnt.
      LG
      Sabienes

  2. Oje, gerade eine schöne Aufmachung finde ich toll und der erste Eindruck ist ja auch entscheidend 😉
    Die Produkte selbst, okay aber komisch das man hier kein Profil eingeben kann. Wenn man Allergien oder so hat, ist man arm drann.
    Liebe Grüße Tanja

    1. @Tanja: Bei Allergien ist das natürlich superwichtig. Auch will man vielleicht mit 50 keine Aknepräparate mehr nutzen.
      LG
      Sabienes

  3. Die Biobox hatte ich auch mal im Abo, jedoch hat sie mich nicht überzeugt.
    Schade finde ich ebenfalls, welches Füllmaterial hier verwendet wird. Gerade für eine Biobox gibt es da ja noch bessere Alternativen.

    1. @Katrin: Ich denke, die Biobox reitet lediglich auf der Bio-Welle. Ansonsten ist da nicht viel dahinter.
      LG
      Sabienes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.