Schlagwort: Frau Sabiene

Mein Jahresrückblick 2015 – Ein Jahr Frau Sabienes

jahresrückblick 2015
Das erste Jahr Frau Sabienes

Frau Sabienes spukte mir bereits einige Jahre als Projekt als Plattform für die Frau in den besten Jahren mit Schwerpunkt Wechseljahre im Kopf herum. Die URL hatte ich mir auch schon längst gesichert, aber mit der Realisierung fing ich erst im letzten Jahr an. Der erste Artikel erschien hier am 23. Dezember 2014 und war eher so als Anreisser gedacht, für das, was ich so ab Januar 2015 so geplant hatte.
Innerhalb der letzten 116 Artikel (so viel habe ich hier bislang geschrieben) hat sich der Themenschwerpunkt ein bisschen verschoben, weil es mir zu einseitig erschien, nur über Wechseljahre und Menopause zu berichten. Inzwischen beschäftige ich mich hier auch viel mit Beauty und allgemeinen Frauenthemen.
Irgendwie erscheint mir eine solche Themenvielfalt nachhaltiger. ... hier gehts weiter

Kleidungsstil und mehr – Ich hätt da mal vier Fragen?!

kleidungsstil
Kelidungsstil?!

Vielleicht erinnert ihr euch, dass ich mich schon vor 2 Wochen einmal an Sandras Fragestunde beteiligt habe. In der letzten Woche habe ich mal ausgesetzt und nun sind wir schon in Runde 3, bei der ich 4 Fragen beantworten werde.

Kleidungsstil und mehr – Ich hätt da mal vier Fragen?! ... hier gehts weiter

Fragestunde mit Sandra: Ich hätt da mal vier Fragen?!

fragestunde
Vier Fragen – Vier Antworten

Eigentlich nehme ich Blogstöckchen genauso wenig an, wie Awards. Aber nachdem ich bei Letzerem schon mit einem Vorsatz gebrochen habe, kann ich nun auch mal ein Stöckchen annehmen – besonders wenn es von Sandra stammt.
Viele von euch kennen mich ja von meinen anderen Blogs. Es gibt hier aber auch Leser, die noch nicht so viel über mich wissen. Deswegen findet diese 4-Fragen-Fragestunde hier auf Frau Sabiene statt. (falls euch meine About-Me-Seite zuwenig Informationen gibt)

Fragestunde mit Sandra:

  1. Wenn du deinen Vornamen selbst auswählen könntest, wie würdest du dann heißen?Logo
    Da in meiner Generation Sabine ein Modename gewesen ist, habe ich ihn jahrelang inbrünstig gehasst. Inzwischen habe ich mich an ihn gewöhnt, zumal ich den Spitznamen Sabiene mag. Aber wenn ich die Wahl haben dürfte, hätte ich gerne den Vornamen Julia und den Nachnamen Amsel (den gibt es wirklich) Dann würde ich immer behaupten, dass die Beatles 2 Songs über mich geschrieben haben.
  2. Schlechte Träume haben wir alle Mal, welcher ist dir im Gedächtnis geblieben?
    Ich habe eine zeitlang regelmäßig geträumt, dass ich aus einem diktatorisch regierten Land fliehen muss und meine Verfolger mir schon dicht auf den Fersen sind.
    Ziemlich aufregend.
  3. Du darfst für eine Stunde ausprobieren jemand anders zu sein. Denke daran, nur 60 Minuten. Wer bist du?
    Ich hab eine Freundin, die alles im Griff hat: Haushalt, Familie, Partnerschaft, Beruf usw.. Dazu sieht sie auch noch gut aus und ist sehr klug. In 60 Minuten könnte ich überprüfen, ob sie wirklich so perfekt ist und wenn ja, wie sie das bloß macht.
  4. Welchen Song verbindest du mit echtem Glücksgefühl?
    Da gibt es viele Lieder, aber im Moment steht „Budapest“ von George Ezra ziemlich an erster Stelle.
    Ich liebe alles, was von Queen produziert wurde, es ist für mich wie heimkommen, wenn ich eines ihrer Lieder höre.
    Höre ich aber: „Pure Lust am Leben“ von Geier Sturzflug, geht bei mir die Post ab!

Vier Fragen, vier Antworten – was meint ihr dazu?
In der nächsten Woche gibt es übrigens wieder eine Fragestunde bei Sandra. ... hier gehts weiter

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du weiterliest, gehe ich davon aus, dass das für dich OK ist weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close