Enth├Ąlt Amazonlink

Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne

Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne
Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne von Corinne Luca

Schönheitswahn-Detox für die Frau von 0 bis 99 und die Problemzonen, die man noch nicht kennt

Aus dem Klappentext:

Jede Frau ist schön – sie soll es nur nicht wissen
Ob in der Stadt, in Zeitschriften oder auf Instagram: Überall begegnen uns Fotos von trügerisch perfekten Frauenkörpern, die für schöne Achseln, Diäten und weißere Zähne werben. Bilder, die uns Unsicherheiten einreden, um uns die Lösungen gleich mitzuverkaufen. Man kann daran verzweifeln – oder man kann sich vom Optimierungswahn befreien, am besten mit Humor! Corinne Luca erzählt in ihrem Buch ehrlich und mit einem Augenzwinkern, was es heutzutage heißt, eine Frau zu sein.
Und kommt zu dem Schluss: Wir müssen uns nicht täglich eine neue Problemzone einreden lassen!
... hier gehts weiter

→ Mehr

Femme Fatale oder blond und unrasiert? [Frankfurter Buchmesse]

Femme Fatale oder blond und unrasiert? [Frankfurter Buchmesse]
femme fatale

Femme Fatale oder blond und unrasiert? Eine Podiumsdiskussion über die Klischees über deutsche und französische Frauen.

Heute vor einer Woche habe ich die Buchmesse in Frankfurt besucht.
Unter all den vielen Eindrücken, die ich von dort mitgenommen habe, hat sich mir eine Podiumsdiskussion im Lesezelt ganz besonders eingeprägt.
Dort referierten zu dem Thema Femme Fatale (deutsche und französische Frauenbilder) vier Personen, die es wissen müssen: die Schauspielerin Maria Furtwängler, die französische Journalistin Cécille Calla, die Literaturwissenschaftlerin Barbara Vinken und der Filmkritiker Rüdiger Suchsland. ... hier gehts weiter

→ Mehr

Frauenwahlrecht und die Qual der Wahl bei der Bundestagswahl

Frauenwahlrecht und die Qual der Wahl bei der Bundestagswahl
Frauenwahlrecht

Seit wann dürfen die Frauen zur Wahl gehen?

Das Frauenwahlrecht ist eigentlich keine Selbstverständlichkeit.
Als 1913 meine Oma zur Welt kam, hat ihr, dem Mädel aus dem Pfälzer Wald, keiner an der Wiege gesungen, dass sie jemals in ihrem Leben das aktive und passive Wahlrecht haben würde.
Und ich, ihre Enkeltochter, zermartere mir nun seit Wochen das Hirn, wen oder besser: welche Partei ich bei der Bundestagswahl am kommenden Sonntag wählen soll.

Warum durften früher die Frauen nicht zur Wahl gehen?

Bis in die Anfänge des 20. Jahrhunderts hat man weltweit den Frauen ganz einfach die Kompetenz abgesprochen, an einer politischen Wahl teilzunehmen. (Und in manchen Ländern dieser Welt ist das heute noch so, zum Beispiel in Brunei oder in den Vereinigten Arabischen Emiraten). ... hier gehts weiter

→ Mehr

Meine Frage nach der Kopftuchfrage oder: Wei├č ich nun mehr?

Meine Frage nach der Kopftuchfrage oder: Wei├č ich nun mehr?
die kopftuchfrage

Reaktionen auf meine Kopftuchfrage

Mein letzter Artikel, indem ich gefragt habe, warum türkische Frauen ein Kopftuch tragen, hat meinem Blog nicht nur ungeheure Besucherrekorde beschert.
Er und die daraus folgenden Diskussionen haben mich in den letzten zwei Wochen arg beschäftigt.
Ich habe mir lange überlegt, ob ich den Artikel einfach so stehen lassen soll oder nicht. Dabei kam ich zu dem Schluss, dass ich mich noch einmal zu dieser Kopftuchfrage äußern muss, bevor ich hier andere Artikel veröffentliche.
Blöderweise befand ich mich in den letzten zwei Wochen in einer Blogpause.
Deswegen kommt der Artikel erst jetzt.
... hier gehts weiter

→ Mehr

T├╝rkische Frauen und das Kopftuchdingens – Ich verstehe euch nicht!

T├╝rkische Frauen und das Kopftuchdingens – Ich verstehe euch nicht!

Zuletzt bearbeitet am 29. September 2018

türkische frauen

Ich verstehe euch nicht

Das Allerwichtigste zuerst: Der folgende Artikel soll kein Türkeninnen- oder Muslima-Bashing werden.
Ich möchte auch nicht, dass mich nun irgendwelche Rechtspopulisten adoptieren.
Grundsätzlich halte ich mich an den Grundsatz, dass jeder nach seiner Fasson glücklich werden darf.
Dennoch schreibe ich diesen Artikel.
Dieser Artikel ist aus dem Gefühl entstanden, dass ich türkische Frauen nicht (mehr) verstehe.

Türkische Frauen

Gut, ich bin zwar nicht in Berlin-Kreuzberg aufgewachsen und die Anzahl von türkischen Gastarbeitern war früher in Oberbayern eher gering. Trotzdem habe ich etliche Türkinnen, zum Beispiel als Arbeitskolleginnen kennengelernt.
Unter den türkischen Frauen, die ich in den 80er und 90er Jahren kennengelernt habe, trug keine einzige ein Kopftuch. ... hier gehts weiter

→ Mehr

Lauter dumme Frauen – Mein Beitrag zum Motzmontag

Lauter dumme Frauen – Mein Beitrag zum Motzmontag

Zuletzt aktualisiert am 24. Oktober 2018

lauter dumme frauen

Ich muss mal über Frauen motzen, die einfach nur dumm sind

Manchmal helfen einem alle positiven Gedanken und Glückspilzmomente nichts mehr – man muss sich Luft machen, laut „Schaixxxxxe“ schreien und/oder ganz einfach mal rummotzen.
Ein gutes Ventil hierfür habe ich auf dem Blog mamaz.de entdeckt, die Betreiberin ruft dort nämlich zum allwöchentlichen Motzmontag auf.
Ich werde mich nicht jeden Montag daran beteiligen, aber immer wieder hier oder auf meinem Blog sabienes.de mit dabei sein.

Es ist vielleicht schon ein bisschen blöd, wenn man sich als Frau über Frauen aufregt. Zumindest nach außen sollte man ja seinem eigenen Geschlecht gegenüber immer solidarisch sein. Heißt es.
Aber ich ärgere mich nicht über alle Frauen, sondern nur über eine besondere Kategorie meines Genders: Den dummen Frauen. ... hier gehts weiter

→ Mehr