Schlagwort: Haare

Hilfe bei Haarausfall – Meine Erfahrungen mit Regaine ®

erfahrungen mit regaine bei haarausfall
Meine Erfahrungen mit Regaine ®

Vor ein paar Jahren fiel mir auf, dass die Haare rund um meinen Scheitel dünner wurden. Im Ausgleich dazu wuchsen mir Geheimratsecken.
Ich machte mir deswegen aber keine allzu großen Gedanken, frisierte mein Haar ein bisschen anders und bemühte mich, mit dem lebensnotwendigen Haarspray ein vorsichtiger umzugehen.
Nun aber wurde mir diese immer kahler werdenden Stellen zu unansehnlich und ich beschloss, etwas dageben zu unternehmen. Bei meinen Recherchen stieß ich auf ein Produkt namens Regaine ®. Dies benutze ich inzwischen seit mehreren Wochen und möchte euch hier über meine Erfahrungen berichten.
... hier gehts weiter

Haarausfall und Haarersatz nach Chemotherapie

haarausfall
…. wenn nach der Chemo die Haare ausfallen

Eigentlich wollte ich heute einen ganz anderen Artikel schreiben, aber ich habe gerade etwas erlebt, was ich gerne loswerden möchte. Also muss der versprochene Artikel über Cholesterin noch ein bisschen warten, tut mir leid.

Eine alte Bekannte

Ich kenne eine wirklich nette Frau, die ich nicht so oft sehe. Aber da unsere Kinder einmal in die gleiche Klasse gegangen sind, legen wir immer eine ausgedehnte Plauderei ein, wenn wir uns zufällig einmal wieder treffen.
Als wir uns vor einigen Monaten zufällig auf der Straße begegneten, fiel mir auf, dass ihre eigentlich üppigen Locken einem kinnlangen, glatten Bob gewichen sind.
„Du hast wohl deinen Typ gewechselt?“ fragte ich sie.
„Manchmal muss das wohl so sein …“ antwortete sie nur und verabschiedete sich. ... hier gehts weiter

Sollen wir uns den Intimbereich und die Beine rasieren?

beine rasieren
Beine rasieren oder den Wildwuchs pflegen?

Blättert man so durch die einschlägigen Frauenzeitschriften oder surft man auf den entsprechenden Seiten, gewinnt man den Eindruck, dass man sich als Frau zu einer gewissen Sorte unappettitlicher Schlampen zählen muss, sofern man nicht vom Hals ab abwärts aller Sekundärbehaarung befreit ist.
Ich kann mich erinnern, dass dies in meinen Kinder- und Jugendjahren durchaus unüblich gewesen ist. Man entledigte sich höchstens einmal den Achselhaaren, die Beine oder gar den Intimbereich rasierte man nicht.
Ist das Entfernen der Sekundärbehaarung eigentlich eine reine Modeerscheinung oder hat dies gerade bei uns Frauen sogar eine gewisse kulturelle Tradition? ... hier gehts weiter

Sind lange Haare für Frauen über 50 Jahren erlaubt?

lange Haare
Sollten Frauen ab 50 Jahren besser kurze Haare tragen?

Zu diesem Artikel inspirierte mich einer meiner Söhne, der bereits vor einigen Jahren festgestellt hat, dass Frauen ab einem bestimmten Alter oft den gleichen Kurzhaarschnitt tragen würden und von mir wissen wollte, ob wir da einem speziellen Styling-Code folgen würden.
Damals trug ich die Haare ziemlich kurz …

Gibt es die perfekte Haarlänge für jedes Alter?

Noch vor ungefähr 50 Jahren (also ungefähr zum Zeitpunkt unserer Geburt und davor) war das noch nicht so. Ältere Frauen hatten lange Haare, die sie zu einem Knoten verschlungen am Hinterkopf trugen.
Zum Teil huldigte man damals den Segnungen der Dauer- und Wasserwelle. Aber erst in den 70ern entdeckte auch die Frau in den besten Jahren den Kurzhaarschnitt für sich und scheint ihm nun über Generationen hinweg treu geblieben zu sein. ... hier gehts weiter

Friseure bewegen – Waschen, Stylen, Kummerkasten

Friseure bewegen
Friseure bewegen

Friseure gehören einer völlig unterschätzten Berufsgruppe an.

Weibliche Friseure gelten als Dummchen; als eine Chantal, die sich dann einen Kevin sucht, der als Automechaniker arbeitet.
Demgegenüber gelten männliche Friseure generell als homosexuell.

Friseure bewegen

Von ihnen wird eine immer zuvorkommende Freundlichkeit erwartet und die Fähigkeit, für jeden Kunden sofort die passende Frisur zu kreiern. Sie stecken oft bis zu den Ellenbogen in aggressiven Chemikalien und arbeiten nebenher als Kummerkasten. Sie schneiden nicht nur die Spitzen und föhnen ein bisschen, sie stylen, schminken und sprechen Empfehlungen aus. Und das oftmals für einen Hungerlohn, der sich immernoch jenseits des Mindestlohns befindet (fragt mal in einer ruhigen Minute euren Frisör danach!) ... hier gehts weiter

Damenbart und Hexenhaar und andere haarigen Probleme

damenbart und hexenhaar
Unerwünschtes Haarwachstum in den besten Jahren

Von den grauen Haaren in den besten Jahren habe ich ja bereits hier gesprochen. Aber als hätte man nicht genügend anderen Ärger, zum Beispiel: ………….. (bitte selber ausfüllen, was gerade nervtötend ist), machen die Haare in den Wechseljahren nur noch das, was sie wollen.
Und zwar am ganzen Körper!
Ich rede von Damenbart, Hexenhaaren und einmal ganz euphemistisch: Engelshaaren.

Damenbart und Hexenhaar

Ich muss es wissen, denn gerade eben stand ich vor dem Spiegel und fühlte mich plötzlich genötigt, hektisch nach einer Pinzette zu suchen. Denn mitten auf meinem Kinn prangte ein meterlanges, weißes Hexenhaar! Oder handelt es sich hierbei um ein Engelshaar? Egal, wie man es nennen mag: würde ich sie nicht regelmäßig eliminieren, wäre mir im Laufe der letzten Jahre bereits ein hübsches, weißes Ziegenbärtchen gewachsen.
Dabei habe ich noch Glück. Denn eine meiner Freundinnen schlägt sich mit einem veritablen Damenbart herum. Bei einer anderen drohen die Augenbrauen über der Nasenwurzel buschig zusammenzuwachsen. ... hier gehts weiter

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du weiterliest, gehe ich davon aus, dass das für dich OK ist weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close