Kluge SchnÀppchenjagd statt Cyber Monday und Black Friday

Kluge SchnÀppchenjagd statt Cyber Monday und Black Friday
schnäppchenjagd

Schnäppchenjagd bei Bekleidung

Hat euch in der letzten Woche dieser ganze Wirbel um den Black Friday und dem Cyber Monday auch so genervt? Die meisten Onlineshops priesen ungeheure Rabatte auf verschiedene Produkte an, die man wahrscheinlich gar nicht unbedingt braucht. Diese großangelegte Rabattaktion, die ursprünglich im Segment von technischen Geräten üblich gewesen ist, greift in den letzten Jahren dermaßen um sich, dass es mich nicht wundern würde, wenn sogar mein Metzger die Cervelatwurst mit einem Cyber-Monday-Rabatt versehen würde. ... hier gehts weiter

→ Mehr

Eine Stilberatung aus dem Internet fĂŒr Frau Sabienes

Eine Stilberatung aus dem Internet fĂŒr Frau Sabienes

Zuletzt aktualisiert am 18. Oktober 2018

stilberatung

Eine Stilberatung für Frau Sabienes

Seid ihr schon mal bei einer Stilberatung gewesen?
Ich noch nie. Ich kenne sowas aus dem Fernsehen (hässliches Entlein wird zum Vamp aufgebrezelt) und vor allen Dingen aus diversen Frauenzeitschriften (vorher-nachher), aber tatsächlich habe ich einen derartigen Service noch die beansprucht.
Als junge Frau hätte ich sogar Interesse daran gehabt, aber mit den Jahren weiß man eigentlich doch so einigermaßen, was einem gut steht und was nicht. Doch nun hatte ich mir überlegt, ob ich nicht, was meinen Stil anbelangt, ein bisschen eingefahren sein könnte. Immer die gleichen Oberteile in den gleichen Farben von Esprit oder Tchibo? ... hier gehts weiter

→ Mehr

MĂ€nner gehen einkaufen – Frauen gehen shoppen!

MĂ€nner gehen einkaufen – Frauen gehen shoppen!

Zuletzt bearbeitet am 3. Oktober 2018

männer gehen einkaufen

Männer und Frauen – Selbst beim Shoppen gibt es hier die größten Unterschiede

Ich muss euch vorweg warnen, denn meine folgenden Ausführungen werden nicht ohne Klischees und Vorurteile auskommen. Und vielleicht gilt das sogar für die ein oder andere Beleidigung. Natürlich trifft alles in diesem Artikel Gesagte weder auf meine Familienmitglieder, noch auf Freunde, Freundinnen und am allerwenigsten auf mich selbst zu!

Das Thema ist gewohnt heikel und dreht sich einmal wieder um „La petite différence“ – um den kleinen Unterschied. Zwischen Männer und Frauen.
Diesmal beim Shoppen. ... hier gehts weiter

→ Mehr

Falsche KleidergrĂ¶ĂŸen und die große Frustgefahr

Falsche KleidergrĂ¶ĂŸen und die große Frustgefahr
kleidergrößen

Frustgefahr durch falsche Kleidergrößen

Ist euch das auch schon mal passiert: Ihr kauft euch etwas zum Anziehen und zwar in Größe M oder Größe 40, weil ihr wisst, dass euch diese Größe gut passt. Zu Hause müsst ihr dann feststellen, dass euch dieses hübsche Stück viel zu klein ist, obwohl ihr garantiert nicht zugenommen habt.
Wenn ihr Glück habt und euren Kauf wieder umtauschen könnt, wird euch die Verkäuferin vielleicht erklären, dass diese Marke generell ein wenig kleiner ausfällt. Aber warum macht man sich überhaupt die ganze Mühe mit Kleidergrößen oder genauer gesagt: Konfektionsgrößen, wenn die Dimensionen der Bekleidung letztendlich doch ziemlich willkürlich zu sein scheinen? ... hier gehts weiter

→ Mehr

Frau Sabienes zum Thema Shopping – Vier Fragen

Frau Sabienes zum Thema Shopping – Vier Fragen
shopping

Frau Sabiene goes shopping

Die allwöchentliche Ausquetscherei bei Sandra geht in die neunte Runde. Und nachdem ich die letzten Male verweigert habe, werde ich heute wieder über so frauentypische Fragen wie Shopping und so Rede und Antwort stehen.

Vier Fragen zum Thema Shopping und mehr

  1. Gehst du los, um etwas ganz Bestimmtes zu kaufen und kommst mit etwas ganz anderem wieder nach Hause? (z.B. Rock gewollt, Sessel gekauft)
    Prinzipiell kaufe ich nur ganz selten Röcke und noch seltener irgendwelche Sessel. Aber dies wäre mir durchaus zuzutrauen, so lange das Zeug in meinen Mini passt. Ich denke, man muss einfach flexibel sein.Logo
  2. Wo wir gerade beim Einkaufen sind, Bummel oder Onlinetour?
    Beides. Gerade in den letzten Monaten kam ich nicht so viel aus dem Haus und habe dadurch im Internet gekauft. Ich bin der Meinung, dass man nicht nur flexibel sein muss, sondern auch sein Geld gleichmäßig verteilen sollte – sogar beim Shopping. Wobei ich generell immer mehr dazu neige, in richtigen Geschäften, statt im Internet einzukaufen.
  3. Du bist gerade aus dem Bett gestiegen. Was sind deine ersten Aktionen?
    Duschen und Anziehen. Tatsächlich kann ich mich nur im vollen Ornat meinen Mitmenschen zeigen, ich laufe niemals stundenlang im Schlafanzug herum. Zwischendurch muss ich mich wiegen. Ich bin nämlich ein kleiner Gewichtskontrollfreak und habe es aber (aus Gründen) in den letzten Monaten bleiben lassen. Das Ergebnis ist nun leider viel zu sichtbar. Jetzt mache ich wieder mehr Sport und freue mich, dass sich auch mein Fettanteil zu Gunsten des Muskelanteils verändert.
  4. Was wäre dein persönlicher Gegenstand, wenn du zu Ich bin ein Star holt mich hier raus geladen bist (keine Angst, du musst nicht wirklich einziehen)?
    Ich weiß nicht. Vielleicht eine Waffe? Und zwar nicht wegen der „saugefährlichen wilden Tiere“, denn dieser „Dschungel“ wurde ja per Hand gekämmt und mit Sakrotan besprüht.
    Ansonsten hätte ich gerne meinen Lockenstab, mein Make Up, meinen Lieblingsjogurt, die Mikrowelle und einen kleinen Teddy mit dabei.

So nun wisst ihr wieder ein bisschen mehr von Frau Sabienes. Und wenn ihr auch einmal ausgequetscht werden wollt, dann macht einfach mit!

Foto: Frau Sabienes goes shopping ©frau-sabienes.de
Text: Frau Sabienes zum Thema Shopping – Vier Fragen ©frau-sabienes.de ... hier gehts weiter

→ Mehr

Vintage Schmuck aus der Schmucke-Box MĂ€rz 2015

Vintage Schmuck aus der Schmucke-Box MĂ€rz 2015
Vintage Schmuck

Vintage Schmuck (Klick macht groß)

„Je älter die Frau, umso teurer der Schmuck ….“ so heißt es zumindest. Und tatsächlich neigen manche Frauen dazu, sich im zunehmenden Alter mit zunehmend teuren Schmuck zu behängen. Das mag mit einer gewissen finanziellen Konsolidierung zusammenhängen, ich weiß es nicht. Dabei möchte ich von vorneherein betonen, dass nichts, wirklich gar nichts gegen das ein oder andere edle Schmuckstück zu sagen ist. Aber bitte fangt in keinem Lebensalter damit an, euch ständig mit einem Zuviel an protzigen Klunkern zu behängen!
Alternativ dazu möchte ich euch animieren, ein paar ausgefallene Stücke zu sammeln, die euch innerlich wie äußerlich verjüngen werden. Erstens ist solcher Schmuck meist erschwinglich und zweitens werden in 20 Jahren eure Enkel deswegen ganz stolz auf euch sein.
Eine Fundgrube an außergewöhnlichen, meist selbstgemachten Schmuck ist unter anderem die Plattform Dawanda. Und hier möchte ich euch den Shop für Vintage Schmuck Fuchs & Elster vorstellen, bei dem ich mir die Schmucke-Box März 2015 bestellt habe. ... hier gehts weiter

→ Mehr