Schlagwort: monatscollagen

Mein November 2017 – Monatscollage und Monatsrückblick

monatscollage november 2017
So war’s bei mir im November 2017

Bremen und Kurti – so könnten die wichtigsten Stichpunkte lauten, wenn ich an den November 2017 zurück denke.
Das klingt alles ein wenig seltsam und ich muss einmal ganz von vorne anfangen.

November 2017 – Mein Monatsrückblick und Monatscollage

Der November fing erst mal in einem saudummen Infekt an, den ich noch aus dem Oktober mitgenommen hatte. Und ich muss mehr und mehr feststellen, dass ich mich, je älter ich werde, umso schlechter von solchen Erkrankungen erhole.
Ich habe mir ganz, ganz fest vorgenommen, 2018 weniger zu arbeiten und mehr Sport zu machen. Außerdem nehme ich nun Nahrungsergänzungsmittel, damit mein Immunsystem wieder auf Vordermann kommt.
Bei dieser Gelegenheit möchte ich euch einmal fragen: Nehmt ihr auch solche Produkte ein und verratet ihr mir vielleicht auch, welche? Das würde mich echt mal interessieren. Denn da ich zwar Gemüse und Salat esse, aber kein Obst, fehlt mir vielleicht das ein oder andere Vitamin. ... hier gehts weiter

Mein Oktober 2017 – Monatscollage und Monatsrückblick

monatsrückblick oktober 2017
Monatsrückblick: So war mein Oktober 2017

Der Oktober 2017 war wie üblich recht arbeitsreich, aber auch aus mehreren Gründen sehr spannend und überraschend für mich.
Ich habe mir als Stichpunkte Jagdglück, Buchmesse und Erntedank notiert und ich möchte gleich mit dem ersten Punkt beginnen. Er betrifft den Wanderurlaub, über den ich im Monatsrückblick vom September bereits berichtet hatte.
Und es geht um ein Erlebnis, dass mir nicht aus dem Kopf geht.

Oktober 2017 – Monatsrückblick und Monatscollage

Jagdglück in den Kalser Tauern

jagdglück
Jagdglück oder: Es war einmal ein Steinbock

Unser Wanderurlaub ging ja von Ende September bis Anfang Oktober. Und folgendes Erlebnis fand passenderweise im Oktober statt. ... hier gehts weiter

Mein September 2017 – Monatscollage und Monatsrückblick

september 2017
Meine Monatscollage für den September 2017

Fast hätte ich in diesem Monat bei den Monatscollagen gar nicht mitgemacht. (Wie ihr vielleicht wisst, beteilige ich mich seit Anfang des Jahres bei der gleichnamigen Aktion von Birgitt).
Aber eigentlich war ich der Meinung, dass ich im September nur gearbeitet hätte – und das ist vielleicht weniger interessant, als ihr vielleicht glaubt.
Als ich mir nun die Fotos des vergangenen Monats angesehen habe, stellte ich fest, dass im September 2017 doch einiges bei mir geboten war.
Und davon erzähle ich euch heute. ... hier gehts weiter

Mein August 2017 – Monatscollage und Monatsrückblick

august 2017
Was war im August 2017 nur mit Frau Sabienes los?

Falls ihr heute Berichte und Bilder von absolut sensationellen Mega-Events und Reiseimpressionen aus den unterschiedlichsten Regionen dieser Erde erwartet, dann muss ich euch leider enttäuschen.
Der August 2017 wird in die Annalen von Frau Sabienes als der Monat eingehen, an dem (fast) nichts los gewesen ist.
Außer viel Arbeit und ein paar Sorgen. 

So war mein August 2017 – Der Monatsrückblick

Die Sorgenkinder

Mein jüngster Sohn kam mit einem grippalen Effekt von einem Mittelalterlager zurück. Und weil er es irgendwann gar nicht mehr ausgehalten hat und gerade Feiertag war, begab er sich in die Notaufnahme des örtlichen Krankenhaus. Da hat man sich geschlagene sieben Stunden Zeit gelassen, um ihn von oben bis unten zu untersuchen.
Und schickte ihn dann wieder nach Hause.
Vier Tage später rief ihn ein Lungenarzt an, der zufällig über die Untersuchungsergebnisse gestolpert ist. Er meinte, der junge Mann hätte eine Lungenentzündung.
Das war dann der Moment, an dem ich mich erst mal setzen musste und ganz tief Luft geholt habe.
Vier Tage! Das stelle man sich mal vor! ... hier gehts weiter

Mein Juli 2017 – Monatscollage und Monatsrückblick

Monatsrückblick Juli 2017
Juli 2017 hatte für Frau Sabienes einiges zu bieten

Heute mache ich einmal Pause von meiner mir selbstverordneten Sommerpausen-Blogpause.
Denn heute kommt mein Rückblick auf den Monat Juli 2017 und ich merke immer wieder, wie schnell man die einzelnen Highlights vergisst, wenn man sie sich nicht aufschreibt. Natürlich bleiben auch immer viele Erinnerungen beim Fotografieren hängen. Aber im Juli war ich gar nicht so viel fotografisch aktiv, wie sonst.
Das merkt man auch ein bisschen an obiger Collage, die mit dem Onlinetool Monthly Collage entstanden ist. Es nimmt bezug auf alles, was man auf Instagram veröffentlicht hat.
Aber gerade diese Plattform wird doch immer nerviger, oder? ... hier gehts weiter

So war bei mir der Juni 2017 – Monatscollage und Rückblick

Juni 2017 Rückblick
Der Juni 2017 war voller Termine und schöner Erlebnisse

Hätte der Juni 2017 doppelt so viele Tage gehabt, hätte ich mich wahrscheinlich auch an keinem einzigen Tag gelangweilt. Denn der letzte Monat war voller schöner Erlebnisse, Events und Termine, dass ich kaum zum Durchschnaufen gekommen bin.
Tatsächlich fehlen mir ein bisschen die Ruhepausen und ich bin gespannt, wie lange da mein Körper noch mitmacht. Ich weiß, dass das die typische Jammerei bei uns Leuten ab 50 ist, aber man fragt sich schon wirklich, wo die Zeit hingegangen ist, oder?  ... hier gehts weiter

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du weiterliest, gehe ich davon aus, dass das für dich OK ist weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close