Anti-Aging als Audioprogramm von MindVisory [Produkttest, Werbung]

anti-aging

Anti-Aging oder: Das Alter ist immer eine Frage der Einstellung

Anti-Aging ist ja in aller Munde und ein gewichtiger Marketingfaktor. Überall werden uns Cremes, Tinkturen und Nahrungsergänzungsmittel angeboten, die uns ein jugendliches Aussehen und Körpergefühl versprechen. Zur Not wird zum Skalpell gegriffen und die verräterischen Hängepartien auf diese Weise beseitigt.
Dabei wissen wir alle nur zu gut, dass das Blödsinn ist, weil das Altern ein ganz natürlicher Prozess ist. Viel wichtiger als ein paar Fältchen und sonstigen Unbotmäßigkeiten des Alters sind eigentlich eine positive Einstellung und eine gewisse Gelassenheit gegenüber unserem Geburtsdatum.
Und genau hier setzt das MP3-Audioprogramm aus dem Hause MindVisory an.
Ich kann euch schon mal verraten, dass nun einer der spannendsten Produkttests folgt, den ich jemals durchgeführt habe. ... hier gehts weiter

→ Mehr

Frau Sabienes war beim Frisör! (Vorsicht! Fieser Selfie-Alarm!)

Frau Sabienes war beim Frisör! (Vorsicht! Fieser Selfie-Alarm!)
ich war beim frisör

Schnipp, schnapp – Haare ab!

Beim Frisör lasse ich mir seit Jahren lediglich die Spitzen schneiden (und manchmal ein paar Strähnchen färben).
Nun habe ich dringend eine Typveränderung benötigt. Wie es dazu kam und was daraus wurde, erzähle ich euch in diesem Artikel.

Lange Haare für Frauen ab 50

Dieser Artikel ist der erfolgreichste Artikel auf diesem Blog: „Sind lange Haare für Frauen über 50 erlaubt?“.
Es geht dabei darum, dass viele Frauen dem Irrglauben nachhängen, dass man in den besten Jahren dringend eine Kurzhaarfrisur benötigt und anscheinend habe ich mit diesem Thema genau euren Nerv getroffen. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass jede Frau (und jeder Mann) die Haare so tragen soll, wie sie will und wie es zu ihrem Typ passt. Aber nur, weil man ein bestimmtes Alter erreicht hat, sich beim Frisör einen Kurzhaarschnitt verpassen zu lassen, ist absoluter Blödsinn. ... hier gehts weiter

→ Mehr

Fettpölsterchen einfach so wegschmelzen? Frau Sabienes fragt …

Fettpölsterchen einfach so wegschmelzen? Frau Sabienes fragt …
fettpölsterchen wegschmelzen

Frau Sabienes fragt nach Methoden, die eine Reduzierung des Fettgewebes versprechen

Derzeit wird in deutschen Kosmetikstudios und Wohnzimmern bösen Fettpölsterchen und unschöner Cellulitis der Garaus gemacht.  Zumindest wenn man der Werbung, diversen Artikeln in diversen Zeitschriften, aber auch einigen plötzlich auftauchenden neuen Facebook-Freunden Glauben schenken möchte.
Dazu gibt es diverse Vorher-Nachher-Bilddokumentationen, denen zur Folge ehemalige Kraterlandschaften auf Oberschenkeln und ausufernde Speckrollen auf einmal verschwunden sind.

Ich habe mich gefragt, was es für Methoden gibt, um Fettpölsterchen einfach wegschmelzen zu lassen und ein bisschen recherchiert. ... hier gehts weiter

→ Mehr

Frau Sabienes im Kosmetikstudio – Ist das ĂŒberhaupt was fĂŒr mich?

Frau Sabienes im Kosmetikstudio – Ist das ĂŒberhaupt was fĂŒr mich?
im kosmetikstudio

Im Kosmetikstudio

Den knapp 9.000 Bewohnern meines Heimatorts stehen im Moment mehr als 10 Kosmetikstudios zur Verfügung.
Das bedeutet, dass die Bürgerinnen und Bürger unserer Kleinstadt mit Dienstleistungen, wie Haarentfernung, Nagelmodellage und Gesichtsbehandlungen bestens versorgt sind.

Bis auf wenige Ausnahmen finde ich ein Kosmetikstudio nicht viel sinnvoller, als einen Handyladen.
Aber nun habe ausgerechnet ICH bei einer Verlosung den Hauptpreis gewonnen und zwar eine Beautybehandlung im Wert von 50,00 € in einem der vielen Studios vor Ort. ... hier gehts weiter

→ Mehr

Gesichtsreinigung einmal anders: Umweltfreundlich von nu:ju

Gesichtsreinigung einmal anders: Umweltfreundlich von nu:ju

Gesichtsreinigung

Abend für Abend findet in vielen Badezimmern der westlichen Industrienationen das gleiche Ritual statt: Frauen waschen sich ihr Gesicht, entfernen dabei Makeup, Schweiß, Fettfilm und Schadstoffe aus der Luft von ihrer Haut. Dabei benötigen sie unterschiedliche Utensilien. Von Wattepads über feuchte Reinigungstücher bis hin zum oldfashioned Waschlappen ist hier alles dabei, das Gleiche gilt auch für die Reinigungsmittel.
Warum man diese Säuberungsaktionen einmal überdenken sollte, erzähle ich euch in diesem Artikel. ... hier gehts weiter

→ Mehr

Mary Kay und andere Tupperpartys im Wohnzimmer

Mary Kay und andere Tupperpartys im Wohnzimmer
mary kay

Mary Kay und andere Tupperpartys

Letzte Woche war ich auf einer Mary-Kay-Party.
Normalerweise gehe ich ja gar nicht gerne zu solchen Tupperpartys, egal, ob da nun Kosmetik, Küchengeräte oder Dessous verkauft werden sollen.
Aber die Gastgeberin ist eine Freundin von mir und war sehr froh, dass sie ihre Runde mit mir komplettieren konnte.

Direktmarketing, der große Verkaufshit

Ich wusste ja gar nicht, dass solche Verkaufsveranstaltungen bis auf ein paar Ausnahmen überhaupt noch zeitgemäß sind.
Aber während jeder Einzelhändler mit der Konkurrenz der Onlineshops hadert, erlebt das Direktmarketing goldene Zeiten.
Gerade Vorwerk mit seinem Thermomix und die US-amerikanische Firma Tupperware verzeichnen Spitzenumsätze. Und für eine weitere Expansion wird nach geeigneten Verkäufern oder genauer gesagt: Verkäuferinnen händeringend gesucht. Denn die Mehrzahl der im „Tupper-Sprech“ so genannten „Sales Manager“ und „Directors“ sind weiblich.
Sie ziehen mit ihrem Bauchladen voller unverzichtbarer Küchenhelfer, Antifalten-Cremes und Nahrungsergänzungsmitteln durch die Lande. Dabei hoffen auf einen Verkaufsabend, bei dem sie gute Umsätze machen, vielleicht noch eine nächste Gastgeberin finden oder – noch besser – sogar eine weitere Person für den Vertrieb. Denn davon leben die Damen und bezahlen ihre Sozialversicherung, ihren Sprit und manchmal – wie bei Mary Kay – ihre Vorführware. ... hier gehts weiter

→ Mehr