Die Wechseljahre – Ist nun Schluss mit lustig? Wegen Hitzewallungen & Co?

Die Wechseljahre – Ist nun Schluss mit lustig? Wegen Hitzewallungen & Co?
wechseljahre sind nicht das Ende

Ist in den Wechseljahren automatisch Schluss mit lustig?

Da dieser Blog unter anderem alles rund um das Thema Wechseljahre behandeln wird, fange ich gleich mal an, darüber einen Artikel zu schreiben. Dies wird keinesfalls ein medizinischer Aufsatz über den Zustand des Östrogens während des Klimakteriums werden – das können andere besser. Denn medizinisch-technisch sind diese Veränderungen längst höchst akademisch zu Papier gebracht worden. Bloß helfen diese Erkenntnisse nicht allzu viel, wenn man gerade dabei ist, sich das 3. T-Shirt am Tag vollzuschwitzen. ... hier gehts weiter

→ Mehr

Fernsehserien f├╝r Frauen – eine ganz kleine Auswahl

Fernsehserien f├╝r Frauen – eine ganz kleine Auswahl
Fernsehserien für Frauen

Fernsehserien für Frauen

Als ich gelesen habe, dass Petra Arentzen eine Blogparade über Serien macht, hat mich das nicht mehr losgelassen. Eigentlich komisch, ich sehe kaum fern und die meisten Serien kenne ich nur dem Namen nach. Aber da dies hier ja ein Frauenblog sein (oder werden) soll, habe ich mich entschlossen, einen Beitrag über Fernsehserien für Frauen zu schreiben in dem ich kurz die Serien aufliste, die sogar ich kenne.Logo

Fernsehserien für Frauen

Golden Girls

Golden Girls ist eine US-amerikanische Serie, die in Deutschland ab 1990 ausgestrahlt wurde. Es gab 7 Staffeln mit insgesamt 180 Episoden.
Die Serie dreht sich um 4 ältere Damen, die – um Einsamkeit und Altersheim zu entkommen – in eine Wohngemeinschaft in Miami ziehen. Ihren Alltag meistern sie mit sehr viel Witz, manchmal Sarkasmus und immer verbunden in tiefer Freundschaft. Oft wurden damalige gesellschaftliche Tabuthemen, wie AIDS, Alzheimer, Altersarmut oder Sex im Alter angesprochen, was für diese Zeit sehr vorbildlich gewesen ist.
Ich habe diese Serie geliebt und sie hat mir als junge Frau ein bisschen die Angst vor dem Alter genommen. ... hier gehts weiter

→ Mehr

Aus lauter Liebe von Varda Hasselmann

Aus lauter Liebe von Varda Hasselmann
Aus lauter Liebe

Liebesherz

Liebe tut manchmal weh, manchmal ist Liebe teuflisch und manchmal schadet sie sogar der Gesundheit.
Da ist der Mönch, der aus Liebe und Verehrung zu seinem verstorbenen Meister seine eigenen Fähigkeiten nicht erkennt, die frischvermählte Ehefrau, die ihrem Mann ein verhängnissvolles Weihnachtsgeschenk präsentiert oder der Geistliche, der die Schauspielerin Anita Ekberg für die wiedergeborene Mutter Gottes hält.
Sieben heilsame Geschichten über die Liebe und in mindestens einer könnten wir uns wiederfinden. ... hier gehts weiter

→ Mehr

Joni Mitchell (71) modelt f├╝r Saint Laurent

Joni Mitchell (71) modelt f├╝r Saint Laurent

Joni Wer?

Genau, so ging es mir auch, obwohl der Name schon sehr bekannt ist. Joni Mitchell ist eine 71jährige Sängerin und Songwriterin, die ihre erfolgreichste Zeit in den 70er und 80er Jahren hatte. Sie kommt mit ihren langen weißen Haaren für ihr Alter recht flott daher und wirkt ein bisschen wie Iggy Pop, nur mit weniger Falten. (Iggy Wer?) Joni Mitchell modelt für Saint Laurent

Nun wurde die Künstlerin von dem Modelabel Saint Laurent als Model engagiert,

→ Mehr

Je suis Charlie

Je suis Charlie
je suis charlie

Für die Opfer von Gewalt

Frau Sabienes ist auch Charlie.

Frau Sabienes schreibt in mehreren Blogs und macht auch unabhängig davon ihren Mund auf, wo es nur geht. Und es ist nicht immer so ganz klug, was sie da sagt. Und manchmal verletzt sie vielleicht auch die Gefühle von irgendjemand, meistens will sie das gar nicht.

Es ist eine Sache, schlechte Witze zu reißen. Es ist eine andere Sache, dafür über den Haufen geschossen zu werden.

Je suis Charlie!

Foto: Rosen für die Opfer der Anschläge in Paris ©frau-sabienes.de
Text: Je suis Charlie ©frau-sabienes.de ... hier gehts weiter

→ Mehr

Krebs, die angenehmste Todesursache ├╝berhaupt?

Krebs, die angenehmste Todesursache ├╝berhaupt?
Krebserkrankung

Todesursache Krebs

Der britische Wissenschaftler Richard Smith hat eine Professur an der Universität Warwick, schreibt für verschiedene medizinische Fachblätter und sollte eigentlich wissen, von was er spricht.
Nun hat er öffentlich im „Britisch Medical Journal“ die These aufgestellt, dass eine Krebserkrankung die angenehmste Todesursache überhaupt sei.

Krebs, der angenehme Tod?

Nach seiner Auffassung gibt es im Grunde nur 4 verschiedene Todesursachen:

  1. der plötzliche Tod, zum Beispiel durch einen Unfall
  2. der langsame Tod durch Demenz
  3. Auf-und-ab-Tod durch Organversagen
  4. der Krebstod

Im letzten Fall, so Smith, hätte der oder die Sterbende noch die Gelegenheit, die letzten Angelegenheiten zu ordnen und sich von Familie und Freunden zu verabschieden. Und weiter: ... hier gehts weiter

→ Mehr